Melkonyan



Bienen umsetzen bei Thomas Dünninghaus

Bienen umsetzen bei Thomas

 

Es war soweit, die Bienen, die Josef für Uta zur Familie Dünnin-ghaus gebracht hatte, haben sich an den neuen Platz angewöhnt. Sie können jetzt umgesetzt werden. Deshalb sind wir, Josef und ich, am Freitagnachmittag,  22.03.2019, zu Thomas gefahren. Super Wetter zum Nachschau der Bienenvölker, die Sonne schien und die Temperatur war auf 17 Grad gestiegen. Thomas hat zuerst seine zwei Bienenvölker nachgeschaut. Bis vor einigen Tagen war die Königin aus der Brut, aber durch das schöne Wetter fing sie an, Eier zu legen. Es war alles in Ordnung. Das Bienenvolk von Uta wurde von Thomas aus der Styropor-Zarge in die Holzzarge umgesetzt. Während Thomas sich mit den Bienen beschäftigte, haben wir beide nur zugeschaut. Thomas ist sehr gut mit den Bienen umgegangen. Danach, als er fertig war, hat er die Handschuhe ausgezogen. Beim Gespräch vor dem Bienenstock sah er, dass die Fluglöcher seiner Völker zu klein sind und wollte sie vergrößern. Natürlich wurde er in seine Hand gestochen. Er ist noch nicht immun gegen Bienenstiche, deshalb habe ich die Fluglöcher erweitert, ohne einen Stich zu bekommen. Alles braucht seine Zeit, man muss sich bei den Bienen ruhig verhalten. Die Bienen flogen vor meinem Gesicht, aber keine hat mich gestochen, weil ich mich ruhig verhalten habe.
Als wir fertig waren, hat Uta uns Kaffee gebracht, wir haben auf der Terrasse gesessen und uns über die Bienen unterhalten. Uta hat sich mit Umpflanzen der Blumen beschäftigt. Danach fuhr ich mit Josef nach Hause.

 


 

© Copyright 2004-2019 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.12.2
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®