Melkonyan



Auf Büyükada 2009

Auf Büyükada im Jahre 2009 und 2010

 Als meine Frau und ich von der Syrien-Reise aus nach Istanbul geflogen sind, haben wir natürlich
wieder eine Tagesreise auf meine Geburtsinsel BÜYÜKADA gemacht. In der Zeit, in der wir uns in
Istanbul aufhielten, wurden wir immer von meinem Neffen Kevork begleitet. Da Kevork nach
seinem Studium im Jahre 1977 an der Universität in Istanbul keine Arbeit bekommen hat, hat er wie
sein Vater, im großen Basar (Kapali Çarsi) in Istanbul ein Geschäft für spezielle Vorspeisen
eröffnet. Da im großen Basar sehr viele Geschäftsleute ihr Frühstück und Mittagsessen im Basar
zu sich nehmen, hat Kevork sein Geschäft nach den Bedürfnissen der Geschäftsleute eingerichtet. Er bereitet für sie, ähnlich wie eine Imbisstube in Deutschland, für diese Leute ihre Frühstücke und die Mittagsessen in Form eines Schnellimbisses. Er hat einen Mitarbeiter eingestellt, um das Geschäft zu führen. Er kümmert sich um den Einkauf und der Mitarbeiter ist für den Verkauf zuständig. Da Kevork von klein an sehr gut schauspielern konnte, hat er sich für das Theater interessiert und hat sich in Istanbul einen sehr guten Namen unter den Armeniern gemacht. Danach wurde er von den Filmemachern entdeckt, und er wurde als Nebendarsteller für Fernseh-Filme engagiert. Im vorigen Jahr wurde er zum besten Nebendarsteller in der Türkei gewählt.

Als wir auf Büyükada waren, habe ich dort zufällig einen Bekannten aus meiner Jugendzeit getroffen, Ferruh Ertürk. Er wurde nach seinem Abitur Künstler. Er malt Bilder und gibt Malunterricht auf Büyükada. Er schreibt Bücher über Büyükada und hat eine Buchhandlung direkt vor dem Anlegeplatz auf Büyükada. Als ich seine Bücher kaufte, zeigte er mir in einem Buch, wie er mich auf  Seite 96 als Sportler von Büyükada erwähnt hat und entschuldigte sich gleichzeitig, dass er geschrieben hat, ich wäre nach Frankreich ausgewandert und nicht wie richtig nach Deutschland. Dieses Buch hat er signiert und sich handschriftlichfür diesen Fehler entschuldigt. Er versprach mir, dass er in seinem nächsten Buch diesen Fehler korrigieren werde. Ich habe noch einige Bücher über Büyükada entdeckt, die von einem anderen Schriftsteller geschrieben wurden. Ich kannte ihn nicht, natürlich habe ich alle Bücher, die über Büyükada geschrieben wurden, gekauft. Kurz danach haben wir diesen Schriftsteller, Ahmet Tanriverdi, sein Spitzname FISTIK Ahmet, kennen gelernt. Er besitzt auf Büyükada eine Taverne in griechischer Art, und der Name seiner Taverne ist PRINKIPO, der Name der Insel aus Byzantinischer Zeit,  in Deutsch „Prinzess“. Beide Schriftsteller schreiben Bücher über Büyükada, Fistik über die Griechen, die auf Büyükada aufgewachsen und im Jahre 1962 durch Zwangsumsiedlung nach Griechenland ausgewandert sind, und Ferruh über die alten auf Büyükada geborenen Personen. Beide wollen in ihren Büchern über meine Geschichte in der Türkei schreiben, deshalb habe ich einige Geschichten über mich und auch einige alte Bilder von Büyükada und von der Türkei an sie gesendet. Nach einige Zeit bekam ich ein e-mail von einer Person, die auf Büyükada das neu gegründete „Museum of the PRINCES ISLANDS“ führt. Er wollte  meine Genehmigung haben, mit der ich ihm erlaube, meine Geschichte in der Türkei, insbesondere über meine Taufpatin, die die Ehefrau eines berühmten Politikers, Abgeordneten und Freund von Atatürk war, und meine Geschichte über meinen Boxsport, ich war drei Jahre Landesmeister in Ankara, Istanbul und Türkischer Meister. Er möchte auf Büyükada  Bildern und Geschichten von mir im Museum ausstellen. Ich habe ihm schriftlich die Genehmigung erteilt. Ich bin sehr gespannt, wie dieses Museum auf Büyükada aussieht. Wir werden in unserem diesjährigen Urlaub meine Geburtsinsel Büyükada noch einmal ganz ausführlich erkunden und alte Erinnerungen wachrufen.  




















 

Seite zurück: Vater mit Kindern auf dem Motorrad
nächste Seite: Boxsport


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®