Melkonyan



Dankeschönessen am 02.06.2010

Dankeschönessen im Oelder Brauhaus am 02. Juni 2010                                  

Alle Vereinsverantwortlichen der Vereine, die beim Weihnachtsmarkt 2009 mitgeholfen haben, wurden von Helmut Jürgenschellert für eine Nachbesprechung in das Oelder Brauhaus eingeladen.

Es waren insgesamt 24 Personen die an diesem Abend zu dieser Besprechung mit Abendessen gekommen sind, darunter auch die Organisatoren des Weihnachtsmarktes. Ein langer Tisch im hinteren Saal des Brauhauses war für die Eingeladenen vorbereitet und reserviert. Alle Vereinsvertreter der sechs Vereine, die am Weihnachtsmarkt teilgenommen haben, Kolpingfamilie, Schießgemeinschaft Altenfelde, Amnesty International, Kirche in Oelde e.V., Schützengilde und Imkerverein Oelde und Sportschützen Diana Oelde, und natürlich die zwei wichtigen Personen für den Weihnachtsmarkt, Herr Jürgenschellert und Herr Brockschnieder, waren an diesem Abend anwesend.

Herr Jürgenschellert begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen der Vereinsvertreter. Es wurde über den Weihnachtsmarkt 2009 und über die Vorschläge, wie man den Weihnachtsmarkt noch gestalten kann, gesprochen. Herr Jürgenschellert bedankte sich bei allen Vereinen, die am Weihnachtsmarkt teilgenommen haben und bedankte sich insbesondere bei  Sportschützen Diana Oelde, der den Spüldienst mit seinen Mitgliedern sehr gut und ohne eine Verzögerung geleistet hat. Im Jahre 2008 konnte das Spülmobil nicht geliehen werden, da es  an einer anderen Einsatzstelle gebraucht wurde. Die zwei Spülmaschinen konnten nicht so schnell spülen wie die Tassen gekommen waren. Um die Tassen pünktlich wieder bereitstellen zu können, musste von einem 15 m entfernten Wasseranschluss mittels Eimern Warmwasser geholt werden, und die Tassen wurden per Hand gespült. Das war so ein Stress, dass da durch einige Leute beim Weihnachtsmarkt 2009 vom Spüldienst abgesprungen sind. Wenn sie gewusst hätten, wie schön es ist mit dem Spülmobil zu spülen, hätten sie sich mit Sicherheit wieder zur Verfügung gestellt.

Trotzdem hat der Verein Diana Oelde genügend Leute gehabt, den Spüldienst zufrieden stellend zu durchzuführen.

Die Nachbesprechung für das Jahr 2008 wurde 2009 im Restaurant der Potts Brauerei durchgeführt. Die Teilnahme an diesem Abend war nicht so, wie man es sich gewünscht hatte. In diesem Jahr war es  viel besser. Dass Essen war gut, sogar die zwei Frauen die Vegetarier sind, bekamen ohne Probleme vegetarisches Essen.

Nachdem wir gemütlich gegessen haben erklärte Herr Jürgenschellert, dass die Vereine, die in diesem Jahr bei dem Weihnachtsmarkt teilnehmen, bis zu 500 € einbüssen werden müssen.

Sie müssen sich an den indirekten  Kosten, wie Stromanschluss u.ä. Arbeiten, beteiligen. Anschließend wurde darüber diskutiert.

























  


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®