Melkonyan



Vertreterversammlung des Landesverbandes

Ort                  : Haus Düsse in Bad Sassendorf-Ostinghausen
Datum             : 27. März 2010
Uhrzeit          : 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr anschließend Vortrag über  Nachwuchswerbung durch 
                           Anfängerschulung - Referentin Frau Pia Aumeier
  Anwesende     : Vorstandsmitglieder des Landesverbandes Westf. und Lipp. Imker e.V.
                          Herr Maske, DIB Präsident mit seiner Gattin 
                        : Vorstandsmitglieder der Kreis- und Imkervereine sowie LV-Vorstand u. Obmann
                        : Rosemarie Alsmann, Vorsitzende des KIV-Warendorf-Beckum
                        : Vahriç Melkonyan, Schriftführer des KIV-Warendorf-Beckum
                        : Klaus Rickfelder, zweiter Vorsitzender des KIV-Warendorf-Beckum
                        : Geladene Gäste (gesamt ca. 110 Anwesende)
Der Vorsitzende des Landesverbandes, F.W. Brinkmann, eröffnete die Versammlung und 
begrüßte die Anwesenden, besonders Herrn Maske, DIB Präsident, der aus Bayern gekommen war. Es wurde der Verstorbenen gedacht. Danach wurden einige Mitglieder der KIV’e geehrt. Herr Brinkmann gab das Wort an Herrn Maske, DIB Präsident.
Herr Maske begrüßte die Anwesenden und zeigte seine Begeisterung über die fast 1152 Lose bei der 
Honigbewertung und lobte Herrn
Brinkmann für die Leistung, die er erbracht hat.In Bayern hatten sichdie Imker mit ca. 60 Losen beteiligt. Er sagte, dass einige Imker hohe und andere weniger Völkerverluste haben und  fügte hinzu, dass die Ursache dafür nicht nur die Varroa-Milbe sein kann. Es kann auch durch das Wasserholen der Bienen aus dem Mais und Raps sein, die mit gebeizten Sandkörnern  gesät wurden und das Wasser ausschwitzen. Die ersten 14 Tage sind sehr gefährlich für die Bienen. Obwohl die Bienen das Wasser aus einem Umkreis von 60m holen, sollten die Imker diese Entfernung auf 150m erhöhen. Die Imker sollen die toten Bienen sammeln und zum Prüfen einschicken. Die Prüfung ist kostenlos. Danach hat Herr Maske Herrn Brinkmann für die gute Führung des Landesverbandes mit einem Präsent geehrt.Herr Dr. Klüner wurde auch geehrt mit einem Blumenstrauß.
Herr Brinkmann erklärte, dass für die Bienenzuchtberater z.Zt. ein Projekt für drei Jahre läuft. Herr Brinkmann fragte die Anwesenden, ob sie gegen die Ein- und Ausgaben Einwände haben, keine Einwände, es wurde einstimmig zugestimmt. Der Bericht der Kassenprüfer wurde von Manfred Grimmler verlesen. Die Kasse wurde geprüft, und es wurde  eine ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt. Es wurde die Entlastung des Vorstandes beantragt.Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Wahlen:
Der stellvertretende Vorsitzende:      Hubert Otto, Höxter,  wurde einstimmig wiedergewählt. Der 3.Beisitzer: Frau Ute Strumann, Soest, wurde einstimmig wiedergewählt. Der Ehrenrat des Landesverbandes: 
Prof. Dr. Christian Ulrich, Hagen, einstimmig wiedergewählt Franz Josef  Teil, Reine, einstimmig gewählt.
Reinhard Eckermann, Bad Laasphe, einstimmig wiedergewählt.
Wahl der Obleute des Landesverbandes: 
Zuchtwesen:   Heinz-Josef Klein-Hitpaß, Hamminkeln, einstimmig       wiedergewählt.
Bienengesundheit:  Dr. Thomas Klüner, Schloß Holte-Stukenbrock, einstimmig wiedergewählt. 
Schulung: Klaus Stenvers, Gronau, einstimmig gewählt.Öffentlichkeitsarbeit: Petra Hirten, Drolshagen, einstimmig gewählt. Honig- und Marktfragen: Uta Strumann, Soest, einstimmig wiedergewählt. Rechtsfragen: RA. Hermann Aufenberg, Paderborn, einstimmig wiedergewählt.
Kassenprüfer 2010 und 2011: Wolfgang Ricke, KIV-Ennepe-Ruhr, einstimmig gewählt.
Anträge: Frau Knepper verlas zuerst den Situationsbericht und betonte, dass sie sehr viel Zeit tätig ist und bat um ein wenig Verständnis von den Mitgliedern,  wenn sie nicht immer sofort erreichbar ist. Danach wurde der Antrag 3 des KIV-Unna/Hamm behandelt.
Herr Mattiessen erklärte, dass die Imker bei der Umsiedlung der Wespen und Hornissen versichert sind, 
es sei denn, dass diese arbeiten gewerblich getätigt werden.
 Mittagspause von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
Herr Brinkmann verlas die Anträge und es wurde darüber entschieden.
Der Antrag 1 des KIV-Unna/Hamm, über die gesamten Öffnungszeiten telefonisch erreichbar zu sein und Einstellung des Anrufbeantworters, wurde einstimmig abgelehnt.

  • Der Antrag 2 des KIV-Unna/Hamm über Kürzung der EU-Mittel wurde einstimmig abgelehnt.
  • Die drei Punkte des Antrags des KIV-Recklinghausen wurden behandelt und die Punkte1und 3 angenommen, und der Punkt 2 abgelehnt.
  • Der Antrag des KIV-Borken über die Ergebnisse der Futterkranzproben wurde abgelehnt.

Dem Haushaltsplan 2010 und der Beitragsordnung wurde einstimmig zugestimmt.

 Herr Brinkmann überreichte Herrn Maske einen Blumenstrauß für seine Frau.

Der diesjährige Honigtag findet  am Sonntag 17.Oktober 2010 ab 09:30 in Rietberg statt.

Der Termin der Vertreterversammlung für das nächste Jahr wurde auf den 02.April 2011 festgelegt.

Um 15:00 Uhr hat Pia Aumeier den Vortrag „Nachwuchswerbung durch Anfängerschulung“ gehalten.

Der Vortrag endete um 16:00 Uhr.

 



















 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®