Melkonyan



Kinder besuchen den Lehrbienenstand

Besuch vom Kindergarten

 

Der diesjährige erste Besuch der Kinder im Lehrbienenstand fand am Freitag 12.Juni 2015 um 13:30 Uhr statt. Es waren 16 Kinder im Alter von fünf und sechs 6 Jahren mit 4 Betreuerinnen. Ein warmer Tag über 25 Grad, die Kinder waren schon durstig, als sie am Lehrbienenstand ankamen. Sie wurden zuerst mit Flüssigkeit versorgt. Danach wurden sie von den Betreuern des Imkervereins, Godehard Tegelkamp, Werner Rollie und Vahric Melkonyan in zwei Gruppen geteilt. Die eine Gruppe blieb im Lehrbienenstand bei Godehard und die zweite Gruppe ging mit Werner zum Wildbienenstand, welche unter den Apfelbäumen steht. Werner erklärte den Kindern, wie die Wildbienen leben und wie sie in den von den Imkern fertiggestellten Löchern in den Holz-Wohnungen ihre Eier legen. Danach ging diese Gruppe zu dem Schaukasten und alle suchten gemeinsam die blau gezeichnete Königin. Anschließend sind sie zu den Flugseiten der Bienen gegangen und beobachteten die Bienen, die aus den Wohnungen nach draußen fliegen, um Nektar zu sammeln. Vahric fragte die Kinder, ob sie vor den Bienen Angst haben. Einige haben sich mutig gezeigt und sind mit Vahric vor die Fluglöcher der Bienen gegangen und haben sie aus der Nähe beobachtet. Die frommen Bienen haben keine Verteidigungsversuche gemacht und flogen friedlich, um Nektar zu sammeln. Während die Gruppe sich draußen beschäftigte, erklärte Godehard den Kindern in seiner Gruppe im Lehrbienenstand das Bienenleben. Danach zogenalle Kinder, obwohl die Bienen nicht stechlustig sind, aber um sich sicher zu fühlen, den Imkerschleier über den Kopf. Godehard erklärte das Leben der Arbeiterinnen, das Leben der Königin und der Drohne. Danach öffnete er eine Zarge und zog eine Wabe aus der Zarge. Die frommen Bienen blieben alle auf der Wabe, und die Kinder konnten sie in Ruhe aus der Nähe beobachten. Inzwischen nahm Godehard eine Drohne und gab sie der Betreuerin in die Hand,  um zu beweisen, dass die Drohne nicht sticht. Nachdem die Gruppen vieles über die Bienen gehört und gesehen haben, wurden Kerzen gedreht. Godehard gab den Kindern die mitgebrachten, fertig geschnittenen Mittelwände und die Dochte. Er zeigte den Kindern, wie die Kerzen gedreht werden. Alle haben mit Freude die Kerzen gedreht und durften die selbstgedrehte Kerze mit nach Hause nehmen. Und zum Schluss wurde das von Josef Beck bereit gestellte Honig-Glas geöffnet und alle Kinder und Betreuerinnen bekamen einen Löffel Honig zum Probieren. Während dieser Zeit kam schon die angemeldete zweite Gruppe zum Lehrbienenstand. Nachdem die erste Gruppe weg war, kam etwa um 14:15 Uhr die zweite Kindergartengruppe. Diese bestand aus 15 Kindern, auch im Alter zwischen fünf und sechs Jahren mit den Betreuerinnen. Die Imker des Imkerverein Oelde haben sich nun mit der neuen Gruppe beschäftigt.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®