Melkonyan



Schulkinder am Lehrbienenstand

Schulkinder 1. und 2. Klasse aus Halle/Westfalen 

Am Donnerstag, 16.06.2016, kamen 25 Schulkinder mit 3 Lehrerinnen zum Lehrbienenstand. Wir drei Betreuer, Godehard Tegelkamp, Josef Beck und Vahric Melkonyan, warteten auf das Ankommen der Kinder. Es war 09:30 Uhr, als wir die Stimmen der Kinder in den Auen hörten. Sie kamen sehr diszipliniert zum Lehrbienenstand. Godehard begrüßte sie, und die Kinder wurden in zwei Gruppen geteilt. Die eine Gruppe ging in den Lehrbienenstand und wurde von Godehard betreut. Die andere Gruppe wurde von Josef Beck am Schaukasten und danach am Wildbienenstand betreut. Inzwischen wurden auch beide Gruppen abwechselnd von Vahric Melkonyan am Flugloch der Bienen betreut. Um den Kindern die Angst vor Bienenstichen zu nehmen, ging es zum Flugloch der Bienenstöcke,  und einige Kinder berührten sogar mit der Hand das Flugloch. Die Begeisterung der Kinder war sehr groß. Jeder wollte vor dem Flugloch stehen und die Hand auf das Brett vor dem Flugloch legen. Die Angst vor Bienen war in kurzer Zeit überwunden. Kein Kind wurde gestochen. Anschließend hat Godehard Tegelkamp den Kindern jeweils ein kleines Wabenstück mit einem Docht gegeben. Jedes Kind hat damit eine Kerze gedreht und durfte die Kerze mitnehmen.  Danach probierten alle Kinder und Lehrerinnen den Oelder Honig, und anschließend setzten sich die Kinder auf die Mauer zur Frühstückspause. Nach einer Stunde Besichtigung der Bienen am Lehrbienenstand sind alle um 10:45 Uhr durch die Auen zurück zu ihrem Bus gegangen.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®