Melkonyan



Gärtnerarbeiten am Lehrbienenstand Mittwoch, 15.02.2017

Gärtnerarbeiten am Lehrbienenstand Mittwoch, 15.02.2017

Die Sträucher am Lehrbienenstand sind seit drei Jahren von der Stadtgärtnerei nicht geschnitten worden. Obwohl dem Verein dies zugesagt wurde, geschah nichts, es sah furchtbar aus. Deshalb wurde auf der Jahreshaupt-versammlung des IV-Oelde beschlossen, die Sträucher selber zu schneiden. Dieses soll aber nur einmalig sein. Ein Ehepaar und noch drei Männer,  alles Imker, haben sich bereiterklärt, die Arbeit zu erledigen. Am Mittwoch den 15. Februar 2017 war es so weit. Das Wetter war warm und sonnig. Genau um 13:00 Uhr waren alle am Lehrbienenstand. Josef war seit einigen Tagen erkältet und war noch nicht ganz gesund. Das Ehepaar Knechtel und Godehard, Vorsitzender des IV-Oelde, waren fit. Vahric war dort, um Bilder zu machen und den Bericht vorzubereiten. Mit seinen 88 Jahren brauchte er nicht zu helfen. Godehard kam mit seinem Anhänger, auf dem sich sein Motor und Heckenschere und noch einige Gartengeräte befanden, zum Lehrbienenstand. Godehard fing zuerst mit der Motorsäge an, die stacheligen Sträucher abzusägen. Danach hat er mit der Heckenschere  die Sträucher an der Außenseite rundherum am Lehrbienenstand  geschnitten. Während er die Sträucher schnitt,  bearbeitete  Fernando  mit der Schere die zugewachsenen Äste an den kleinen Bäumen, und Eva mit Josef sammelten die geschnittenen Reste ein. Sie packten diese in die Säcke und lagerten sie auf der Wiese neben der kleinen Mauer. Die Stadtgärtner sollen das abgeschnittene Grün dort abholen. Während Godehard  die Hecke schnitt, rief  Frau Eickenkötter  aus dem Nachbargarten und fragte uns, ob wir zur Stadtgärtnerei gehören. Die Brennnesseln entlang ihrer Gartengrenze wachsen in ihren Garten hinein. Godehard war so nett und hat alle Nesseln an der Grenze mit seinem  Rasentrimmer abgeschnitten. Godehard hat in einer Stunde alle grünen Hecken mit der Heckenschere geschnitten. Danach  hat er mit der Motorsäge die noch überstehenden Äste geschnitten. Während der Zeit wurden alle geschnittenen Sträucher auf der Wiese zum Abholen auf einen Haufen gelegt.  Diese ganzen Arbeiten wurden mit drei Imkern und einer Imkerin in 1,45 Stunden erledigt. Nach kurzer Pause von 14:45 bis 15:00 Uhr sind alle nach Hause gefahren.
Dankeschön ihr treuen Imker, das habt ihr schön gemacht.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®