Melkonyan



Sonntag am 03.09.2017 am Lehrbienenstand

Sonntag 03.09.2017 am Lehrbienenstand

 

Wie an den anderen Sonntagen wurde ich von Josef Beck abgeholt. Wir fuhren um 14:00 Uhr zum Lehrbienenstand. Nachdem wir die Fenster geöffnet haben, haben wir den Tisch und zwei Stühle nach draußen gebracht und den mitgebrachten Kuchen gegessen und Kaffee getrunken. Inzwischen kamen eine Mutter und ihre Tochter aus Vellern zum Lehrbienenstand. Sie wollten einiges über die Bienen wissen. Wir haben ihnen die Bienen und die Königin im Schaukasten gezeigt. Da sie mehr wissen wollten, sind wir in den Lehrbienenstand gegangen, haben eine Zarge geöffnet und ihnen das Leben in der Zarge gezeigt. Die Tochter möchte Imkerin werden, deshalb haben wir, Josef und ich, ihr erklärt, was sie tun soll und sie zur Monatsversammlung eingeladen. Sie haben sich bedankt und sind gegangen. Kurz danach kam Helmut Reiprich auch zum Lehrbienenstand. Herr Reiprich interessiert sehr für die Bienen, deshalb kommt er jeden Sonntag mit dem Fahrrad zum Lehrbienenstand und stellt uns Fragen über die Bienen. Josef hat in seinem Beisein den Schaukasten geöffnet und die Bienen gefüttert. Da Herr Reiprich unbedingt eine Drohne sehen wollte, hat Josef ein Volk geöffnet und ihm eine Drohne gezeigt. Er hat die Drohne in die Hand genommen und war damit sehr zufrieden. Danach haben wir zusammen am Tisch gesessen und bis 17:00 Uhr über die Bienen diskutiert. Anschließend, als er Herr Reiprich weggehen wollte, habe ich ihm gesagt, dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen werden, da ich am 07.09. an der linken Hüfte operiert werde. Er hat mit Josef den Tisch in den Lehrbienenstand getragen und  fuhr mit seinem Fahrrad weg. Wir haben die Fenster wieder zu- gemacht und die Tür geschlossen. Josef hat mich nach Hause gefahren.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®