Melkonyan



Der Siegeszug der Armenischen Tagetes in Österreich ist nicht aufzuhalten.

Untitled document

Tagetes aus Armenien

Zur Großansicht bitte auf die Bilder klicken.

„Der Siegeszug der Armenischen Tagetes in Österreich ist nicht aufzuhalten“. (Zitat von Christa Riemann 13.Juli 2011)

 

Als wir, meine Frau Helga, unser Sohn Harutyun und ich, am 17.September 2006 das erste Mal nach Armenien flogen,  fühlte ich mich glücklich, aber gleichzeitig auch ein wenig traurig. Ich, als gebürtige Armenier, geboren in der Türkei, die für mich als Heimat galt, dort wo versucht wurde, mein armenisches Volk total zu vernichten, und dann die andere Seite, das Land Armenien, das ich nur dem Namen nach kenne, mich aber diesem Land sehr verbunden fühle. Das Land, in dem mein Volk in Freiheit lebt, ohne Angst vor Verhaftung zu haben, weil die Meinung frei und öffentlich gesagt werden kann. Die traurige Geschichte des armenischen Volkes wurde uns dort in jeder Kirche, die wir besichtigt haben, am Mahnmal des Völkermordes und an vielen anderen Stellen vermittelt, und oft habe ich feuchte Augen gehabt. Es war eine sehr schöne Reise für uns alle, und wir werden sicher noch einmal das Land besuchen. Als wir in Garni den Sonnentempel und neben dem Tempel das Römische Bad besichtigten, hat unser Sohn Harutyun, er ist Biologe, dort ein Ameisennest mit großen Ameisen entdeckt. Während er mit den Ameisen beschäftigt war, haben meine Frau und ich die Gegend beobachtet. Bei dieser Beobachtung habe ich in einer einsamen Ecke die Tagetes gesehen, sie standen ganz allein zwischen den Büschen und waren ziemlich in die Höhe gewachsen. Da die Blüten schon reif und trocken waren, habe ich eine Blüte mit samt dem Samen mit nach Deutschland genommen. Diesen Samen habe ich in Oelde sorgfältig in ein Glas gelegt und trocken aufbewahrt. Im April des Jahres 2007 habe ich diese Samen in kleinen Töpfen vorgezogen und im Mai in größere Töpfe umgepflanzt. Es waren prachtvolle Tagetes, die jeder Besucher bewundert hat und alle haben Samen bekommen. Diese armenische Tagetes blüht jetzt an einigen Orten in Deutschland. Als uns meine Schwägerin Christa mit ihrem Ehemann Walter Riemann aus Österreich hier im Juni dieses Jahres besucht haben, sahen beide diese prachtvolle Tagetes, und sie haben den Wunsch geäußert, diese Tagetes in Österreich in ihrem Garten auszusäen. Natürlich haben sie einige Tagetes-Samen mit nach Österreich genommen. Neulich rief uns meine Schwägerin an und erzählte, dass die Tagetes angegangen ist, und sie werden bald blühen. Sobald die Tagetes blüht, wird sie uns einige Bilder davon senden.













                                                                                 


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®