Melkonyan



Istanbul im September 2013

Untitled document

Reise nach Istanbul 2013

Reiseveranstalter                           : Privat mit TUI Ticket Shop
Reisedauer                                      : Von Dienstag 24. 09. 2013 bis Dienstag 01. 10. 2013
Reiseziel                                          : Flug nach Istanbul, Atatürk Flughafen, Urlaubsort  ISTANBUL
Fluggesellschaft                              : Türkisch Airlines
Hinflug  von Düsseldorf                  : Am Dienstag 24. 09. 2013 um 11:45 Uhr, Ankunft in Istanbul um 15:55 Uhr. 
Flug-Nr. TK1524
Rückflug  von Istanbul                   : Am Dienstag 01. 10. 2013 um 15:05 Uhr, Ankunft in Düsseldorf um 17:25 Uhr
Flug-Nr. TK1527
Reisende                                         :  Helga, Vahriç und Harutyun

Reiseablauf:

  1. Tag, am Dienstag,  24.09.2013, hat uns Ismail Sari mit seinem Auto abgeholt und zum Bahnhof gefahren. Mit dem Zug ging es nach Düsseldorf und von dort Abflug nach Istanbul. Wir sind um 15.55 Uhr in Istanbul gelandet. Wir wurden durch das Personal von IDEE TRAVEL abgeholt und zum Konak Hotel gefahren. Vom Hotel sind wir zum Taksim-Platz und Beyoglu gegangen. Nach dem wir bis zum Galatasaray Gymnasium gegangen sind, gingen wir wieder zurück zum Hotel zurück. Helga wurde in der Nacht wach und fühlte sich nicht gut. Gegen 01:30 Uhr habe ich die Erste Hilfe angerufen. Zwei Ärzte kamen in das Zimmer und haben Helga mit einer Infusion behandelt und anschließend zum Deutschen Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie  untersucht, eine Ultraschall-Untersuchung und  CT-Aufnahme wurden gemacht und einige Medikamente verschrieben. Sie bekam auch einige Infusionen. Für die Krankenhausbe- handlung musste ich 1000 EUR zahlen und gegen Morgen haben wir das Krankenhaus verlassen und sind mit einem Taxi zum Hotel gefahren.
  2. Tag am Mittwoch, 25.09.2013, sind wir mit Taxi zu der Ankerwickler-Werkstatt von Hagop Sofuyan in Bankalar gefahren. Dort bin ich mit dem Angestellten von Hagop in eine  nahegelegene Apotheke gegangen, um die im Krankenhaus verschriebenen Medikamente abzuholen. Ich habe die Medikamente für Helga genommen und bin wieder zu Hagop’s Werkstatt gegangen. Nach einer Stunde haben wir die Werkstatt verlassen, sind zur Apotheke gegangen und haben die Ampullen abgeholt. Mit dem Taxi sind wir nach Kapali Carsi gefahren. Den Basar haben wir von oben bis unten besichtigt. An-schließend sind wir durch den Gewürz-Basar (Ägypten-Basar) gegangen. Als wir in Eminönü waren, haben wir mit einer Bosporus-Fähre eine Runde auf dem Bosporus gemacht.
  3. Tag, am Donnerstag 26.09.2013, ist Helga im Hotel geblieben. Harutyun und ich sind mit der Fähre nach Büyükada gefahren. Am Anlegeplatz haben wir Taylan Karaduman und neben seinem Geschäft die  früher von Ferruh und jetzt von dem Aramäischen Küster geführte Buchhandlung besucht. Dort habe ich ein Buch von Ferruh gekauft. Danach haben wir den Schneider Sebahattin Karsan, dann Semiha, die Schwester von Fistik und Fistik Ahmet in seiner Taverne besucht. Anschließend sind wir beide zuerst bis zu Kevorks Haus gegangen, um Harutyun das Haus zu zeigen. Unterwegs haben wir mehrere Katzen gesehen, darunter eine junge Katze, die zu dünn war und nicht fressen wollte. Danach sind wir mit der Kutsche zum Lunapark gefahren und haben nach einer kurzen Teepause die kleine Inseltour gemacht. Ich wollte die große Route fahren, aber es wurde mir gesagt, dass der Weg durch einen umgestürzten Baum gesperrt sei. Ich habe das nicht geglaubt, aber konnte  nichts tun. Die kleine Route kostet 60 TL und ist ca. 7 km lang und die große 70 TL und ca. 14 km. Als ich dem Kutscher 60 TL gab, sagte er mir 70 TL, da die Preise erhöht worden wären. Die betrügen jeden auf der Insel, deshalb wollen viele Insulaner diese Kutscher von Insel entfernen. Mit der 15:00 Uhr Fähre sind wir beide nach Kinaliada gefahren. Hagop Sofuyan wartete auf uns am Anlegeplatz. Wir drei sind zu Fuß den steilen Weg zu seiner Sommerwohnung gegangen. Unterwegs haben wir auf einer Bank eine kurze Pause gemacht. Danach sind wir in seine Wohnung, die eine 100 qm große Dachterrasse hat, gegangen. Dort sind wir bis 21:00 Uhr geblieben, haben zu Abend gegessen und sind mit der Fähre nach Kabatas und von dort mit einem Taxi zum Hotel gefahren. Helga hatte sich schön ausgeruht und auf uns gewartet.
  4. Tag, am Freitag 27.09.2013, haben wir Zaven Sofuyan und seine Frau Ankine besucht. Er zeigte uns seine kleine Werkstatt in der Wohnung, in der er seine Kutschen bastelt und seinen kleinen Garten hinter seiner Wohnung. Danach sind wir mit dem Taxi nach Sultan Ahmet gefahren und haben zuerst das Aya Sofia Museum besichtig. Als wir danach in die Sultan Ahmet Moschee gehen wollten, durften wir nicht hinein, weil z. Z. gebetet wurde. Mit dem Taxi sind wir über die Halic Brücke zurück zum Hotel gefahren.
  5. Tag, am Samstag 28.09.2013, sind wir mit der Fähre von Karaköy nach Kadiköy und von dort mit dem Taxi nach Göztepe zu Hagop Mirek’s Wohnung gefahren. Hagop wartete auf uns unten vor dem Apartment. Er wohnt mit seiner 89jährigen Schwester Nazeni zusammen, er ist ein Jahr jünger als seine Schwester. Nachdem wir uns dort unterhalten haben, sind wir drei, Nazeni ist gehbehindert und kann nicht nach draußen gehen, mit Hagop’s Pkw zu einem Restaurant,  welches sich unter dem amerikanischen Krankenhaus befindet, gefahren. Nachdem wir dort schön gespeist haben, hat Hagop uns zum Anlegeplatz gefahren, wo wir von dort mit der Fähre nach Kabatas und weiter mit dem Taxi zum Hotel fuhren. Danach sind wir alle zu Fuß über den Taksim-Platz nach Beyoglu gegangen. Die Polizei war voll im Einsatz. An jeder Straßenkreuzung stand ein Polizeiwagen, Wasserwerfer und Hundertschaften von Polizisten, die alle mit Tränengas-Gewehren ausgerüstet waren
  6. Tag, am Sonntag 29.09.2013, sind wir mit der Fähre nach Büyükada gefahren. Zuerst haben wir Taylan Karaduman begrüßt und danach in der kleinen Buchhandlung ein Buch über Büyükada gekauft. Danach sind wir zu Ismail Baysal dem Makler gegangen, aber er war mit Kunden beschäftigt, deshalb sind wir weiter zu dem Schneider Selahattin Karsan gegangen. Nach kurzer Teepause sind wir zur Aya Triada Kirche gegangen, wo Harutyun am Donnerstag die junge Katze gesehen hatte. Die Katze war dort. Harutyun hatte vom Hotel Wurst und Schinken mitgenommen und die Katze damit gefüttert. Danach sind wir zur Taverne Prinkipo gegangen. Ahmet Tanriverdi hat sich sehr gefreut und hat sofort einige alte Insulaner mit uns bekannt gemacht. Einer von ihnen war der jüngere Bruder von Klianthi, welcher bei Istamat Adali mit Garbis Aleksanoglu zusammen gearbeitet hat. Der andere, auch aus Büyükada, Stathakis Arvanitis mit seinem Sohn, der z.Zt. auf Kreta sein Arztstudium absolviert. Der Sohn von Emin, der Besitzer des Restaurants Milto, war auch dort. Kurz danach kam auch der berühmte  Nino Varon zu uns. Dort haben wir gegessen, getrunken und die Leute beobacht, die in der Sonne lagen. Mit der 18:00 Uhr Fähre fuhren wir nach Kabatas und von dort mit einem Taxi zum Hotel.
  7. Tag, am Monntag 30.09.2013, sind wir mit dem Taxi wieder zur Kapali Carsi gefahren. Dort haben wir für Harutyun, Anusch und Talin einige Geschenke gekauft, haben Salbei Tee und noch einige Sachen auf dem Ägypten Basar gekauft. Danach in Eminönü haben wir nochmals mit der Fähre eine Bosporusfahrt gemacht. Nach der Bosporusfahrt sind wir von Eminönü mit dem Taxi zum Hotel gefahren. Nachdem wir uns ausgeruht haben, sind wir drei zu Fuß über den Taksim-Platz nach Beyoglu gegangen. An jeder Straßenecke standen wieder die Polizeiautos, Wasserwerfer, und die Polizisten waren voll im Einsatz. Nachdem wir in einem Restaurant in einer Gasse unseren Fisch und Vegetarisches gegessen haben, sind wir zurück zum Hotel gegangen. Unterwegs haben wir in einer orientalischen Konditorei (Mahallebici) jeder einen speziellen Milchreis (Mahallebi) gegessen.
  8. Tag, am Dienstag 01.10.2013, wurden wir mit einem Pkw abgeholt und zum Atatürk Flughafen gebracht. Von dort aus ging es mit einer Verspätung von einer Stunde, nach Düsseldorf. Mit dem 20:02 Uhr Zug sind wir nach Oelde gefahren. Ismail wartete schon am Bahnhof auf uns. Nach dem die Koffer im Auto waren, fuhr Ismail uns nach Hause.
    Die Fahrt zum Bosporus -Bogazici-                                                                      Die Katze wird auf Büyükada gefüttert












  9. Polizei am auf Istiklal Caddesi in Richtung Taksimplatz

Seite zurück: München im Juni 2014
nächste Seite: Armenien im September 2012


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®