Melkonyan



Die Herkunft des unbekannten Schwarms

Die Herkunft des unbekannten Schwarms

Zur Großansicht bitte auf die Bilder klicken.
Als ich am Donnerstag 28.04.2011 am Arbeiten am Computer war, kam meine Frau Helga zu mir und sagte, dass die Bienen am Schwärmen sind. Ich war erstaunt, es konnten nicht unsere Bienen sein. Ich bin schnell zum Bienenhaus in den Garten gegangen und habe nach den Bienenvölkern geschaut, alle Völker flogen ruhig. Es konnten nicht meine Bienen sein, da ich schon am 24.04 alle gründlich durchgeschaut hatte. Das Volk 2 war schwach, hat aber an dem Tag geschwärmt und ist weggeflogen. Im Volk waren einige Weiselzellen, die ich alle, außer der einen großen, abgebrochen und den Gelee Royal gesammelt und selber gegessen habe. Dieser Schwarm flog über unseren Garten hinweg in den Nachbargarten und versuchte, Platz an einem Tannenbaum zu nehmen. Als wir am Mittagstisch saßen, habe ich einen Anruf von einem türkischen Mitbewohner von der Meienbrockstrasse 10 bekommen. Ein großer Schwarm hing an einem Baum, ich solle ihn einfangen. Da ich keine Bienen mehr haben möchte, es reichen mir drei Völker, habe ich einen Imker in der Nähe von der Meienbrockstraße angerufen und ihn gebeten, den Schwarm zu fangen. Er wollte hingehen und ihn sich anschauen. Nach dem Essen, habe ich dem Nachbarn Bescheid gesagt, dass in seinen Garten ein Schwarm eingeflogen ist. Er bat mich, ihn einzu- fangen. Da der Schwarm ziemlich hoch am Baum hing, habe ich eine Leiter über den Zaun gebracht. Nach dem ich den Schwarm mit Wasser eingesprüht habe, habe ihn mit einem Schlag in den Schwarmkasten geschlagen, den Deckel untergesetzt und unter den Baum aufgestellt. Ich habe Glück gehabt, dass die Königin im Schwarmkasten saß. Der Rest vom Schwarm versuchte zuerst, sich an der alten Stelle am Baum zu sammeln, aber nach dem die Bienen festgestellt haben, dass die Königin fehlt, sind sie alle in den Schwarmkasten, wo die Königin schon saß, herein geflogen. Der Schwarmkasten blieb bis spät abends dort. Ich habe den Kasten um 21.00 Uhr, nachdem alle Bienen in den Kasten  geflogen waren, in den  meinen Keller gebracht.
Am nächsten Morgen, am 29.04.2011, habe ich die Zarge Nr. 3, die leer stand, mit 7 Mittelwänden bestückt und den Schwarm um 10:00 Uhr Morgens hinein geschlagen. Die Bienen werden die Mittelwände ausbauen und in der neuen Heimat weiterleben.




 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®