Melkonyan



Die Kater und das Küken Berta

Untitled document

Das Küken Berta und die Kater

Harutyun hat Ostern 2011 wieder, wie im vorigen Jahr, einem Küken das Leben gerettet. Diesmal war das Küken schon ausgeschlüpft, ohne Mutter und zum Tode verurteilt. Er nahm das Küken mit nach Hause und gab es weiter an seine Schwester Anusch.

Sie hat das Küken so gepflegt, dass das Küken sich erholt hat und sie als Mutter betrachtet. Im vorigen Jahr waren es zwei Küken, die von Harutyun gerettet und bei Anusch unter einer Wärmelampe gepflegt und großgezogen wurden. Die beiden Küken Agathe und Adele sind inzwischen große Hühner geworden,  und sie legen jeden Tag mindestens ein Ei. Sie leben im eigenen Hühnerstall in einem großen Garten für sich allein. Sie sind so zahm, dass, wenn einer von uns in den Garten kommt, sie zu uns laufen und wollen gestreichelt werden. Das Küken Berta wird zuerst einige Zeit bei Anusch in der Wohnung bleiben. Sobald es größer wird, soll es zuerst in einem Käfig zu den beiden Hühnern gebracht werden. Nach dem Berta und die anderen sich angewöhnt haben, wird sie auch im Garten freigelassen.

Die drei Kater Spot, Pille und Neelix, leben bei Harutyun im Haus. Sie sind Geschwister und wurden von einem Bauernhof geholt. Sie dürfen nicht nach Draußen gehen, aber sie leben in einem sehr großen Haus.

Wie jeder sehen kann, klettern die Kater sehr gerne. Aus diesem Grund hat Harutyun seine großen Fenster mit Vorhängen bestückt.

 

Seite zurück: Die Tiere am Kurenholtweg
nächste Seite: Die Tauben


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®