Melkonyan



Wespennest in der Garage

                                                                                  Das Wespennest bei Familie Yegen 
Zur Großansicht bitte auf Bild anklicken

Heute am Donnerstag 02.08.2012 um 15:50 Uhr schellte es bei uns. Vor der Tür stand mein Bekannter Ömer Yegen. Ich kenne ihn seit mindestens 30 Jahren. Nachdem wir uns im Wohnzimmer kurz  unterhalten haben und ich ihn fragte, ob er ein Problem habe sagte er mir, ein kleines Problem, und er erzählte mir, dass sie in der Garage ein Wespennest haben. Als seine Frau in der Garage von einem Schrank ein Gerät wegnehmen wollte, wurde sie von den gestörten Wespen gestochen. Sie hat sofort die Feuerwehr angerufen und bekam zur Antwort, dass das Nest nicht von ihnen weggenommen wird, und sie gaben ihr eine Adresse. Als sie dort angerufen hat, wurde ihr gesagt, dass das Wespennest gegen 100 € plus MwSt. weggenommen werden könnte. Für die Entfernung eines Wespennestes, Wespen sind geschützt, zusätzlich noch Geld zu zahlen, das kam Ömer Yegen sehr merkwürdig vor. Er hat sich erinnert, dass ich Imker bin, deshalb kam er zu mir und fragte mich, ob ich ihm helfen kann. Da wir nicht weit voneinander entfernt wohnen, bin ich mit meinem Fahrrad zu ihm gefahren und habe mir das Wespennest in der Garage angeschaut. Das Nest war auf einem Schrank stehenden Eimer ausgebaut. Auf dem Eimer liegen einige Decken, die die Wespen mit in das Nest eingebunden hatten. Ein Stromkabel geht auch durch dieses Nest. Das Wespennest von dort wegzunehmen, ohne es zu beschädigen, ist fast unmöglich. Als ich den Eimer bewegte, um zu sehen, ob das Nest mit der Garagenwand verbunden ist, flogen die kleinen Wespen wütend herum, und dabei stachen sie den hinter mir stehenden Ömer Yegen und mich mit mehreren Stichen. Während Ömer nur einen Stich auf die Hand bekam, bekam ich mindestens sechs Stiche an verschiedenen Stellen an meinem Körper. Ich habe Ömer Yegen empfohlen, das Nest  nicht wegnehmen zu lassen, die Wespen werden sowieso in ein paar Monaten das Nest verlassen und wegfliegen. Er soll sie bis dahin in Ruhe lassen und danach die Öffnung  in der Garagenwand, durch die die Wespen hereingeflogen sind, zumachen. Ömer will sie in Ruhe lassen und im Winter die Öffnung zuschmieren. Diese Wespen sind keine großen Wespen, sondern klein und sehen aus wie Mauerbienen, aber das Nest ist ein Wespennest.








 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®