Melkonyan



Wespennest in der Garage

Das Wespennest bei Familie Yegen

 Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild

Heute, am Dienstag 11.12.2012, um 15:50 Uhr hat Ömer Yegen mich angerufen und gesagt, dass er das Wespennest wegmachen möchte, ob ich es haben will. Ich fuhr sofort hin und schaute mir das Wespennest (das erste Mal am 02.08. 2012 gesehen) an. Ich war überrascht, dass das Nest von den Wespen vergrößert wurde. Natürlich war keine Wespe mehr im Nest.
Ich wollte das Nest mitnehmen und dem Imkerverein zum Aufstellen übergeben, es war aber nicht möglich.Ein Elektrokabel, eine Decke und ein Eimer mit Werkzeugen waren im Nest verbunden. Wir konnten diese Dinge nicht ohne das Nest zu beschädigen entfernen. Nach langer Überlegung kamen wir zum Entschluss, das Nest zu vernichten. Zu erst habe ich einige Bilder vom Nest gemacht. Danach haben wir, Ömer und ich, das Nest vom Eimer und der Decke entfernt. Das aus Holz sehr leicht gebaute Nest ist auseinander gegangen. Die Waben, in denen die Wespenlarven großgezogen wurden, konnten wir nun sehen. Es war nicht mehr möglich, das Nest zu retten. Das zerbröckelte Nest hat Ömer in den Mülleimer getan.

Auf den Bildern ist zu sehen, wie groß das Nest im August war und wie groß es nach einigen Monaten geworden ist.

Seite zurück: 2012
nächste Seite: Vorstandssitzung des KIV Warendorf-Beckum


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®