Melkonyan



Jahreshauptversammlung des KIV Warendof-Beckum

Jahreshauptversammlung 2013 des KIV Warendorf-Beckum

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 24.Februar 2013 in der Gastwirtschaft Pelmke in Ahlen-Vorhelm statt. Leider sind in diesem Jahr keine Reporterin/Reporter von den Zeitungen „Die Glocke“ und „Westfälischen Nachrichten“ gekommen, obwohl sie frühzeitig eingeladen waren.

Nachdem der kommissarische Vorsitzende, Klaus Rickfelder, die Versammlung eröffnet und an die vier verstorbenen Mitglieder gedachte, übermittelte Herr Dr. Andreas Witte, der als Vertreter des Landrats Dr. Olaf Gericke und Leiter des Veterinäramtes des Kreises anwesend war, den versammelten Imkern die Grüße von Herrn Landrat Dr. Olaf Gericke, der gerne selber gekommen wäre, aber heute leider aus terminlichen Gründen verhindert war. „Die Bienenvölker im Kreis sind seuchenfrei, neben einem Quäntchen Glück ist dies natürlich auch auf die hervorragende Arbeit der Imker und der Bienensachverständigen im Kreis zurückzuführen“ teilte er der Versammlung mit. Herr Dr. Andreas Witte, der als Amtstierarzt des Kreises Warendorf und auch Leiter des Veterinär -und Lebensmittelüberwachungsamtes ist, berichtete, dass laut Tierseuchenkasse im Mai 2012 im Kreis 159 Imker mit 1284 Völkern gemeldet waren und dies bedeutet, dass jeder Imker im Durchschnitt 8,12 Völker besitzt.
Kreis-Landwirt Karl Werring sprach über das Bienensterben und über die Pestizide, die in der Landwirtschaft benutzt werden und dass die Bienen unbedingt geschützt werden müssen. Es muss der Grund herausgefunden werden, warum die Bienen sterben.

Herr Martin Sievers von der Kreisjägerschaft entschuldigte Herrn Heinz Heselmann, der verhindert war und sprach über den Honig, welcher mit Salbei gemischt war und über den Geschmack.
Nach Verlesung des Jahresberichtes 2012 und den Berichten der Obleute, der Kassiererin und der Kassenprüfer verlas der Vorsitzende Klaus Rieckfelder den Jahresbericht. Er erklärte, dass in diesem Jahr, September oder Oktober, mit Einverständnis des Heinrich Schnittker beschlossen werden soll, seine Imkerei zu besichtigen. Der Termin wird noch von Heinrich Schnittker festgelegt.

Bei den Wahlen des ersten Vorsitzenden wurde Klaus Rickfelder weiterhin für ein Jahr und auch für ein Jahr Friedrich Pohl zum zweiten Vorsitzenden gewählt.

Rosemarie Alsmann wurde in ihrem Amt als Honigobfrau weiterhin bestätigt, außerdem wurde sie einstimmig zur Ehrenvorsitzenden gewählt.

Ein Referat zum Thema „Lebensmittelhygiene in der Imkerei“ von Frau Marlene Backer-Struß beendete die Versammlung.

Es wurden zwei Anträge vom IV Warendorf und vom IV Drensteinfurt für die Bezuschussung beim Kauf einer Reinzuchtkönigin gestellt. Die Anträge wurden bis August zurückgestellt, danach wird die Entscheidung nach Finanzlage des KIV getroffen, ob nur ein oder beide Vereine bezuschusst werden.
Danach referierte Frau Marlene Backer-Struß über „Lebensmittelhygiene in der Imkerei“, führte mittels Leinwand mehrere Bilder vor und erklärte den Anwesenden die Wichtigkeit der Hygiene in der Imkerei. Sie sprach über aktuelles Hygienerecht, Produkt- und Produzentenhaftung, über sichere Lebensmittel durch gute Hygienepraxis und betriebliche Eigenkontrollen und vieles mehr.

 

Ende der Versammlung um 17:00 Uhr


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®