Melkonyan



Meine Bienenvölker im April 2013

Die Bienenvölker im April und Mai 2013

Der Winter 2012-2013 war ziemlich kalt und lang. Die Bienenvölker, die ich besitze, stehen in unserem Garten im Bienenhaus. Die Temperatur im Bienenhaus, das gegen die Kälte im Winter und Wärme im Sommer innen mit Styropor isoliert ist, hält im Winter sowie auch im Sommer die Temperaturen in Grenzen. Die Königinnen meiner Völker haben schon, wie in den anderen Jahren,   im Januar Brut  gelegt. Dies hat bis April gedauert. Als im April der plötzliche Kälteeinbruch kam, haben die Königinnen mit der Brut aufgehört. Die verdeckelte Brut ist ausgeschlüpft und alle Völker haben keine Brut mehr. Als ich Mitte April die Völker kontrolliert habe, dachte ich, alle Königinnen seien tot. Es war weder frische noch verdeckelte Brut in den Völkern. So etwas ist mir noch nicht passiert, dass alle meine Königinnen auf einmal weg waren. Was habe ich falsch gemacht? Trotz intensiver Überlegung habe ich den Fehler, den ich gemacht habe, nicht festgestellt. Es könnte sein, dass ich die frische Brut übersehen habe. Dieses Problem habe ich meinem Imkerkollegen Josef Beck erklärt und ihn gebeten, sich einmal meine Völker kurz anzuschauen. Ende April kam Josef zu uns, und wir gingen ins Bienenhaus. Als Josef den Deckel von Volk drei öffnete, sah ich schon, dass die Königin vorhanden ist. Auf den Rähmchen war schon Wachs gebaut. Meine Freude darüber war groß. Es war tatsächlich die Königin im Volk und legte fleißig Brut in die Wabenzellen. Bei Volk zwei und eins war es genau so wie bei Volk 3. Meine Sorgen waren überflüssig. Das kalte Wetter war der Grund, warum die Königinnen aufgehört haben, Brut zu legen. Wir sind zurück ins Wohnzimmer gegangen, und als ich Josef Beck ein Getränk anbot, sagte er mir, dass er eine Königin mitgebracht habe, um sie in ein Volk einzusetzen, daher muss er schnell wieder zurück, um sie in ihr eigenes Volk einzusetzen. Er fügte hinzu, dass er die Königin schon mitgebracht habe, um sich den doppelten Weg zu sparen. Ich habe mich so gefreut, dass ich solch gute Freunde habe, die mir ohne eine Gegenleistung helfen wollen. Natürlich bin ich auch immer bereit, meinen Imkerkollegen, die Hilfe brauchen, soweit ich kann, zu helfen. Ich wünsche, dass alle Menschen so hilfsbereit sind wie mein Imkerkollege Josef Beck.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®