Melkonyan



Neuimker

Untitled document

Angebote für Neuimker

Wollen Sie die Wunder der Natur entdecken? Dann werden Sie Imker, eine sinnvolle Freizeit-beschäftigung. Die Menschen jung oder alt, Mann oder Frau, die sich mit Honigbienen beschäf-tigen, lernen jeden Tag etwas Neues, die Geheimnisse des Bienenvolkes, die Wunder der Natur und noch mehr. Jeder Mensch braucht ein Hobby, warum nicht die Imkerei. Der Mensch und die Biene können friedlich miteinander leben.

Der Mensch und die Biene können friedlich
miteinander leben. Die Biene braucht heutzutage den Menschen, sie kann ohne die Hilfe des Menschen in Europa nicht weiter existieren, deshalb brauchen wir Menschen die Imker, die die Biene pflegen. Die Imker sind echte Naturschützer, sie erhalten nicht nur die Natur sondern leisten einen aktiven Beitrag zur wichtigen Überlebensfrage der Bienen.
Die Imker sind echte Naturschützer, sie erhalten nicht nur die Natur sondern leisten einen aktiven Beitrag zur wichtigen Überlebensfrage der Bienen.

Die Bienen bestäuben viele Natur- und auch Kulturpflanzen, die Nahrung für Mensch und Tiere sind. Nicht nur das. Sie liefern uns auch die wertvollen Bienenprodukte wie Honig, Propolis, Pollen, Bienengift, Gelee Royal und Wachs.

Die Tätigkeit der Imkerin oder des Imkers ist sehr vielseitig. Sie beschäftigen sich mit ihrem Hobby nicht nur körperlich sondern auch geistig, und diese Beschäftigung ist je nach Bedürf-nissen sehr individuell.

Jeder Imker oder Imkerin der/die unse-rem Imkerverein als Neuimker/in beitritt, bekommt ein Bienenvolk samt Bienenwohnung als Geschenk. Er/sie wird von unseren erfahrenen Imkern sachgemäß beraten, und beim Aufbau eines eigenen Bienenstand wird geholfen.
Der Jungimker

Es ist keine Schande, wenn ein Jungimker Angst vor den Bienen hat. Auch erfahrene Imker ge-hen nicht immer mit Freuden zu den Bienen, wenn sie wissen, dass diese nicht friedlich sind. Gewitterschwüle und Trachtlosigkeit können z.B. Bienen zum Stechen reizen.
Die Arbeiten an den Bienen sollten unbedingt in Ruhe ausgeführt werden, weil ruckartige Be-wegungen sie erregen. Ist ein Volk einmal besonders stechlustig, so schließt man die Beute wieder und verlegt die Arbeit auf einen anderen Termin. Die Bienen können dann wieder ruhig und friedlich sein.

Die Beobachtungen vor dem Stock sind Gleicherweise für den Laien wie für den Imker interes-sant. Am Flugloch kann man über den Zustand des Volkes Auskunft erhalten. Grundsätzlich gilt, dass die Bienen einige Stunden nach Sonnenaufgang bis zur Mittagszeit am ruhigsten sind. Gegen Abend nimmt die Unruhe zu.
Ist die Entscheidung gefallen, Imker zu werden, dann werden Sie Mitglied in einem Imkerver-ein. Wenn Sie in Oelde oder Umgebung wohnen, kommen Sie zu unserem Verein. Wir finden einen Imkerpaten, der für Sie zur Verfügung steht. Sehen Sie bei ihm, wie er mit seinen Bienen arbeitet. Sie arbeiten bei ihm auch mit und versuchen, alles bei dieser Arbeit am fremden Bie-nenstand zu lernen und zu verstehen, was Ihnen in der Theorie unverständlich blieb.

Da in unserer Gesellschaft jeder für seine Handlungen zu haften hat, kann es auch zu Rechtsstreitigkeiten mit Schadenersatzansprüchen kommen, verursacht durch die Bienenhaltung. Eindringlich muss deshalb empfohlen werden,
einem Imkerverein beizutreten. Wir warten auf Ihren Besuch bei uns.

Jugendliche Mitglieder, die bis
vier Völker betreuen, zahlen nur
den Versicherungsbeitrag und die
Imkerzeitung .

Besuchen Sie unseren Lehrbienenstand. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, oder kommen Sie zu einer unserer Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Seite zurück: Mitglieder
nächste Seite: Naturfreunde


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®