Melkonyan



Ferienspieltag 18.und 25.08.2010

Untitled document

Ferienspieltage Mittwoch 18.08.2010 




In diesem Jahr haben wir die Ferien-Spieltage, wie in den vergangenen Jahren, an zwei Tagen durchgeführt. Für Mittwoch, den 18.08.2010, hatten sich nur 7 Jugendliche gemeldet, gekommen sind aber 10 Jugendliche. Die drei zusätzlichen Jugendlichen, alles Jungen, sind mit ihren Eltern zum Schießstand gekommen und haben gefragt, ob sie sich hier anmelden können und mit schießen dürfen.  Ich habe die Namen und die Adressen der drei Jugendlichen im Beisein ihrer Eltern in meine Liste eingetragen, und die Einwilligung der Eltern mündlich erhalten, danach durften sie natürlich mit schießen.Für die Jugendlichen haben wir Mineralwasser, Sprudel und Süßigkeiten besorgt und sie bereitgestellt.
Wir haben zwei Stände für die Gewehrschützen und zwei Stände für die Pistolenschützen bereitgestellt.

Thomas und Petra Combrink waren für die Gewehrschützen und Albert Grieskamp, Ulrich Sunder- kemper und Ernst Nienaber für die
Pistolenschützen als Betreuer verantwortlich.

Die Resonanz war sehr groß, zum Schluss, als die Eltern die Jugendlichen abholen wollten, haben sie anschließend mit geschossen und das gar nicht so schlecht.
Chris Wolfslau, 13 Jahre alt, hat mit der Luftpistole nach einigem Übungsschießen nur ins Schwarze getroffen.
Die kostenlose Schießübung hat zwei Stunden und zwar von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr gedauert.
Wir würden uns sehr freuen, wenn die Eltern ihre negative Meinung über das Sportschießen ändern und ihre Kinder frühzeitig im Sportschützenverein anmelden würden. Die Jugendlichen würden damit  frühzeitig lernen, mit der Waffe verantwortlich umzugehen. Die Sportschützen schießen nicht auf  Lebewesen, sondern nur auf die Schießscheiben.
 















Ferienspieltage Mittwoch 25.08.2010
Für Mittwoch, den 25.08.2010, hatten sich 11 Jugendliche gemeldet, gekommen sind aber 10 Jugendliche. Für die Jugendlichen haben wir Mineralwasser, Sprudel und Süßigkeiten besorgt und sie bereitgestellt.










Wir haben drei Stände für die Gewehrschützen und zwei Stände für die Pistolenschützen bereitgestellt.














Harald, Petra, Lukas und Adrian waren für die Gewehrschützen und Albert Grieskamp und Ulrich Sunderkemper für die Pistolenschützen als Betreuer verantwortlich.




Die kostenlose Schießübung hat zwei Stunden und zwar von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr gedauert.





 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®