Melkonyan



Varroa Milbe

Untitled document

                                                           IMKEREI

Ich zähle die abgefallenen Milben jeden Tag. 

                                                             Die Varroa Milbe 

Die Milbe Varroa jacobsoni ist für die Imker ein sehr ernstes Problem. Da unsere Bienen gegen die Varroa Milbe nicht resistent sind, gehen die von der Varroa befallenen Bienenvölker, die nicht behandelt werden, ein. Die Varroa Milbe besitzt ein hohes Vermehrungspotenzial, deshalb müssen die Bienenvölker jedes Jahr und intensiv behandelt werden.
Wegen der Rückstandsprobleme beim Einbringen von Medikamenten, bin ich sehr vorsichtig geworden.
Anfangs habe ich durch Empfehlung eines erfahrenen Imkers ein Jahr Perizin und ein anderes Jahr Bayvarol-Streifen benutzt. Arbeiten mit diesen Medikamenten ist für einen Imker, der viele Völker besitz leichter, als mit anderen Methoden zu arbeiten. Ich habe meine Bienenvölker in meinem Garten und es sind nur fünf Völker, deshalb ist für mich keine Methode viel Arbeit.
Nachdem ich alles versucht habe, habe ich die Ameisensäure für meine Bienen als für richtig befunden.

Ich habe zuerst mit einem Schwammtuch von oben gearbeitet, danach das Schwammtuch unten eingelegt, bei  beiden Malen habe ich, entgegen einiger Imker, keinen Königinnenverlust gehabt. Trotzdem versuchte ich noch bessere Methoden zu finden und habe mit den Krämerplatten gearbeitet, und ich war auch zufrieden. Aber nachdem ich mit dem Nassenheider-Verdunster gearbeitet habe, bin ich bei dieser Methode geblieben. Obwohl die Ameisensäure von einigen Imkern verteufelt wird, habe ich für mich diese Methode als richtig befunden. Später habe ich festgestellt, dass die Imker, die AS verteufelt haben, selber auch mit AS arbeiten. Ich habe auch festgestellt, dass einige Imker die Bayvarol-Streifen benutzen, und sie lassen diese Streifen, obwohl sie es nicht tun sollten, den ganzen Winter im Volk.
Jeder Imker hat seine eigene Methode und kämpft so gegen die Varroa Milbe.
Ich habe mich für AS entschlossen und arbeite wie folgt.
Im Sommer nehme ich die verdeckelten Drohnenwaben heraus. Ich lege sie in das Kühlschrank/Eisfach und lasse sie einen Tag liegen, und danach hänge ich sie für die Vögel in den Baum. 
Im Juli nach der letzten Schleuderung gebe ich sofort zwei kg Zuckerlösung (1,5 kg Trockenzucker) pro Volk. Danach behandele ich alle Völker mit AS mit dem Nassenheider-Verdunster. Ich setze in Einzargenvölker ein und in Zweizargenvölker zwei Nassenheider-Verdunster ein, einen links und einen rechts als vorletzte Wabe in der oberen Zarge. Jeden Vorratsraum fülle ich mit 100ml 85%iger AS. Die Dochtgröße bestimme ich je nach Wetterlage, bei heißem Wetter klein, bei kaltem Wetter groß. Nach zwei Tagen prüfe ich die verdunstete AS und korrigiere dementsprechend die Dochtgröße, es sollen 20 ml/Tag verdunsten. Alle fünf Tage fülle ich den Vorratsraum mit 100ml AS.
Diese Behandlung dauert meist drei bis vier Wochen als Langzeitbehandlung, bis keine Milben mehr fallen.

Während der Behandlung zähle ich jeden Morgen die abgefallenen Milben und trage sie in das von mir angefertigte Formblatt (siehe unten) ein.
Im Dezember behandele ich alle Völker mit Oxalsäure im Verdampfungsverfahren, und in den nächsten Tagen zähle ich die abgefallenen Milben, und  wenn es nötig ist, behandele ich die Völker Ende Dezember nochmals mit OS.
In Armenien benutzen die Imker ein Medikament aus Russland gegen die Varroa Milbe.

In der Türkei werden verschiedene Medikamente u.a. Ameisensäure (Formik Asid) oder Tymol mit dem Namen Obeson benutzt. 
Behandlung gegen Varroa-Milbe in der Türkei mit OBESON






 

 

 

 

 



In der Türkei wird gegen die Varroa-Milbe auch mit Ameisen-Säure gearbeitet
                                                                                                                   







Beahandlung gegen die Varromilbe mit Ameisen und Oxalsäure 2013

































BEMERKUNG: Die Zweizargenvölker werden mit zwei und die Einzargen-Völker mit einem Nassenheider-Verdunster AS behandelt

Die Zweizargenvölker wurden mit zwei gr
(2 Löffel) die Einzargen-Völker mit einem gr
(1 Löffel) OS behandelt





 

 

Seite zurück: Schleudern
nächste Seite: Fütterung


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®