Melkonyan



Sonntag, 29.07.2018, am Lehrbienenstand

Sonntag, 29.07.2018, am Lehrbienenstand

Heute war es wieder sehr warm. Ich hoffte, dass Josef mich abholt, aber da er viel zu tun hatte, konnte er mich nicht abholen. Bei der Hitze bin ich zu Fuß zum Lehrbienenstand gegangen. Josef war schon dort, die Fenster waren geöffnet, und er war mit den Bienen beschäftigt. Als ich die Stühle nach draußen brachte, kam Tobias auch hin und half mir, den Tisch nach draußen zu tragen. Dann haben wir gesessen und den von Josef mitgebrachten Kaffee und selbstgemachten Saft getrunken. Als wir uns unterhielten, kamen Frau Schwarze mit dem Fahrrad und zwei süßen Hunden zu uns und blieb eine Weile. Als sie weg fuhr kam Helmut mit dem Fahrrad und blieb einige Zeit bei uns. Tobias ging zu seinem Auto und holte eine Packung mit 12 gedrahteten Hoffman-Rähmchen und einer Bienenflucht. Er zeigte uns, wie gut die Rahmen gedrahtet sind und wie die Bienenflucht funktioniert. Wie an allen Sonntagen unterhielten wir uns über die Bienen und über den Honig, der in diesem Jahr geschleudert wurde. Wir haben nicht bemerkt, dass ein Ehepaar mit drei Kindern zu dem Lehrbienenstand gekommen war und sich die Bienen im Schaukasten ansahen. Als ich den Schrei des Kindes „da ist die Königin, sie hat einen roten Punkt auf dem Rücken“ hörte, bin ich zum Schaukasten gegangen und habe mich mit dem Ehepaar und den Kindern unterhalten. Ich fragte die Eltern, ob ich einige Bilder für unsere Home Page machen darf und bekam eine positive Antwort, dann habe ich einige Bilder gemacht. Nachdem ich gefragt habe, ob sie vor den Bienen Angst haben, und sie dieses verneinten, sind sie mit mir zum Flugloch gegangen. Das ältere Mädchen und der kleine Junge standen ohne Angst vor dem Flugloch und beobachteten die fliegenden Bienen. Das Eltern und die Kinder waren sehr zufrieden. Sie bedankten sich und gingen weg.

Es war spät geworden, und wir haben die Fenster geschlossen, den Tisch und die Stühle herein gebracht und sind um 19:00 Uhr weg gefahren. Ich bin mit Tobias zu seinem Garten, wo seine Bienenstöcke stehen, gefahren. Tobias zeigte mir seine Bienenstöcke und die Obstbäume, die im Garten stehen, und danach fuhr er mich nach Hause.
Es war wieder ein schöner Sonntagnachmittag am Lehrbienenstand.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®