Melkonyan



Weihnachtsmarkt 2011

Untitled document

Weihnachtsmarkt  von Freitag 02.12. bis Sonntag 04.12.2011

.

 Am 01.12. Donnerstagnachmittag um 17:15 Uhr sollte  der Wagen vom Roten Kreuz in die Halle der Pott’s Brauerei gebracht werden. Herr Jürgenschellert und ich haben bis 18:00 Uhr vor der Pott’s Brauerei an der Bahnhofstraße gewartet. Das Geschirrmobil vom Roten Kreuz wurde aber nicht gebracht. Herr Jürgenschellert rief den zuständigen Herrn an  und erfuhr, dass der Wagen noch in der Garage steht, die zuständige Person wollte am morgigen Tag am Freitagmorgen den Wagen bringen. Da der Weihnachtsmarkt am Freitag beginnt, musste der Wagen schon Heute am Platz sein. Danach wurde vereinbart, dass der Wagen um 18:45 Uhr bei Pott’s sein werde. Wir sind zum Weihnachtsmarkt gegangen und wie vereinbart um 18:00 Uhr mit allen Verantwortlichen der Vereine, die am Weihnachtmarkt teilnehmen, versammelten sich vor dem Imker-Stand. Während Herr Jürgenschellert die letzten Anweisungen erteilte, haben die Anwesenden die Feuerzangenbowle probiert. Anschließend bin ich zu Pott gegangen und habe dort auf den Geschirrwagen gewartet. Der Wagen kam dieses Mal pünktlich in die Halle und wurde dort angeschlossen. Ich habe die Einsatzpläne, die Bedienungsanleitung und das Hinweisschreiben, dass die Ausweise nur für die am Spülmobil Arbeitenden bestimmt sind, an die Wagenwand geklebt. Die zwei Ausweise für den Verzehr habe ich über dieses Schreiben gehängt. Diese Ausweise dürfen nicht missbraucht werden. Sie  dürfen an dritte Personen nicht ausgehändigt werden.

Am 02.12. Freitagnachmittag bin ich zum Wagen gegangen und habe alles, was für das Spülen nötig war erledigt, und die Geschirrspülmaschine für den Einsatz vorbereitet. Um 16:45 Uhr kam Angelika Brüggenkamp mit Dorothea Westmöller zum Dienst.
Die jungen Männer vom Tassentransportdienst brachten die schmutzigen Tassen zum Spülen in die Halle und nahmen die gespülten Tassen wieder mit und verteilten sie bei den einzelnen Hütten, wo  Glühwein, Feuerzangenbowle und andere Getränke ausgeschenkt wurden. Für die nächste Schicht kamen Manfred Kläsener und Ralf Piwek, die bis 22:00 Uhr gespült haben.

Am Samstag 03.12 habe ich wie Gestern die Geschirrspülmaschine für den Einsatz vorbereitet und dann kamen zuerst Kevin Hertenberger und Ralf Beerbaum, für die nächste Schicht Michael Stein und Wolfgang Lengenfeld, und für die dritte Schicht Helmut Schäpers mit Gerda Marie Schäpers.  Die letzte Schicht des Tages haben Albert Grieskamp und Angelika Brüggenkamp durchgeführt und bis um 23:00 Uhr die Tassen gespült.
Am Sonntag 04.12. habe ich wie gewohnt, die Geschirrspülmaschine für den Einsatz vorbereitet. Die erste Schicht haben Berthold Wiegard und Florian Lohmeier, die zweite Schicht A. Erdhütter mit Dorothea Westmöller, die dritte und letzte Schicht das Ehepaar Karin und Friedhelm Siegmann durchgeführt.

Am 05.12. Montag habe ich alle Arbeiten für das nächste Wochenende am Geschirrmobil vorbereitet. Gegen Nachmittag rief mich Friedhelm Lakenbink an und sagte, dass 6 Körbe mit Tassen noch in der Hütte stehen. Am Dienstag um 10:00 Uhr habe ich sie abgeholt und alle im Geschirrmobil gespült. Die zwei Körbe mit zu spülenden Tassen vom Imkerverein standen schon neben dem Wagen, die habe ich auch gespült.

Weihnachtsmarkt  von Freitag 09.12. bis Sonntag 11.12.2011
Am 09.12. Freitagnachmittag bin ich zum Wagen gegangen und habe alles, was für das Spülen nötig war erledigt, und die Geschirrspülmaschine für den Einsatz vorbereitet. Um 17:30 Uhr kam Manfred Kläsener mit seiner Lebensgefährtin Marianne Lange zum Dienst.

Die jungen Männer vom Tassentransportdienst brachten die schmutzigen Tassen zum Spülen in die Halle und nahmen die gespülten Tassen wieder mit und verteilten sie bei den einzelnen Hütten, wo  Glühwein, Feuerzangenbowle und andere Getränke ausgeschenkt wurden. Für die nächste Schicht kamen Heinz und Marianne Lauhoff, die bis 22:00 Uhr gespült haben. Am Samstag 10.12 habe ich wie Gestern die Geschirrspülmaschine für den Einsatz vorbereitet und dann kamen zuerst Lennart Kietze und Gary Rump, für die nächste Schicht Heinz und Lissi Müller und für die dritte Schicht Annemarie Erdhütter mit Dorothea Westmöller.  Die letzte Schicht des Tages haben Angelika Brüggenkamp mit Tochter Karin durchgeführt und bis um 23:00 Uhr die Tassen gespült. Am Sonntag 11.12. habe ich wie gewohnt, die Geschirrspülmaschine für den Einsatz vorbereitet. Die erste Schicht haben Jan Muckelmann und
Daniel Bußmeier, die zweite Schicht Thomas mit seiner Frau Silke Wiemann, die dritte und letzte Schicht Annemarie Erdhütter mit Dorothea Westmöller durchgeführt. Natürlich wurden die Tassen getrennt gestapelt und der Wagen so gereinigt, dass man ihn mitnehmen kann.
Am 12.12. Montag habe ich alle Arbeiten für das Abholen des Geschirrmobils vorbereitet. Da die Abholzeit nicht bekannt war, habe ich den Hallen-Schlüssel an Dorothee abgegeben.
Für die Durchführung und einen störungsfreien Ablauf des Spüldienstes war, wie in den anderen Jahren, Vahriç Melkonyan  mit Hilfe von Angelika Brüggenkamp verantwortlich

Seite zurück: Weihnachtsmarkt 2012
nächste Seite: Spülmobil 2010


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®