Melkonyan



Das braune Eichhoernchen

Untitled document

Das intelligente Eichhörnchen

 

Viele Menschen meinen, dass die Tiere nicht denken können. Ich bin aber anderer Meinung, sie können denken!! Hier möchte ich unsere Experimente, die wir mit den Meisen und Tauben gemacht haben, nicht näher beschreiben, aber vom Eichhörnchen. Wie ich schon auf meiner vorherigen Seite, die Eichhörnchen und Meisen erwähnt habe, haben wir zwei Eichhörnchen, die uns jeden Morgen auf der Terrasse besuchen. Erst kommt das rote Eichhörnchen und holt seine zwei Wallnüsse ab, und kurz danach kommt das braune und holt ebenfalls seine Wallnüsse. In den letzten Tagen aber kommt das braune Eichhörnchen noch einmal auf die Terrasse und sucht überall noch mehr Wallnüsse. Zum Schluss steig es auf den Tisch und schaut in den Blumentopf, ob dort auch eine Wallnuss versteckt sein könnte?? Als meine Frau und ich dieses Suchen sahen, hat meine Frau eine Wallnuss in den Topf gelegt. Wir wollten sehen ob, es wieder kommt und in den Topf schaut.

Am heutigen Tag 05.06.2012, kam das braune Eichhörnchen und holte die zwei Wallnüsse, die unter

dem Tisch lagen. Nachdem es die beiden irgendwo eingebuddelt hat, kam es wieder zurück und suchte weiter nach einer Wallnuss. Nachdem es auf der Terrasse keine Wallnuss fand, stieg es auf den Stuhl und sprang auf den Tisch. Nach dem es auf dem Tisch überall geschnüffelt hat, ging es zum Topf, stieg hoch auf den Rand und schaute hinein. Es sah die im Topf liegende Wallnuss,  kletterte in den Topf, holte die Wallnuss heraus und lief weg, um die Wallnuss zu verbuddeln. Wir, meine Frau und ich, haben diesen Vorgang, während ich fotografierte, mit Begeisterung verfolgt. Ist das nicht denken? Oder wird es auch als Instinkt bezeichnet!!??

Das mutige Eichhörnchen am 28. und 29. Juli 2012

Endlich es war so weit, das Eichhörnchen hat sich getraut, in die Küche zu kommen während wir am Frühstückstisch saßen, die Haselnuss aus der Küche zu holen. Es war so: die beiden Eichhörnchen haben wie jeden Morgen die Haselnüsse, die Helga nach draußen gelegt hat, gefunden und an Ort und Stelle verputzt oder zum Verbuddeln mitgenommen. Als sie keine Haselnüsse mehr fanden, standen sie vor der Küchentür und schauten suchend in die Küche " wo bleiben unsere Haselnüsse?" Dieses Mal hat Helga eine Haselnuss in der Küche auf den Boden gelegt, und wir haben beide gewartet bis das Eichhörnchen kam und die Nuss wegnahm. Ist es nicht schön, sich mit den Tieren, die im Freien leben, so gut zu verständigen? Wir beide sind sehr glücklich, dass sich die Vögel und die Eichhörnchen in unserem Garten ohne Angst frei bewegen können.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®