Melkonyan



Kinder aus Tschernobil am 07.07.2016 am Lehrbienenstand

Kinder aus Tschernobil/Ukraine am Lehrbienenstand

Der Vorsitzende des Schrebergarten-Vereins Kurenholt bat Josef Beck, Betreuer des Lehrbienen-standes, dass der IV-Oelde den Kindern aus Tschernobil das Bienenleben erklärt. Aus diesem Grund haben die 16 Kinder aus Tschernobil mit ihren Betreuerinnen, eine davon sprach russisch, am 07.07.2016 um 09:30 Uhr, uns am Lehrbienenstand besucht. Wir drei, Godehard, Josef und ich, warteten schon seit 09:00 Uhr auf die Kinder. Der Vorsitzende der Schrebergärten und Herr Schwarte waren auch mitgekommen. Josef sprach mit den Kindern russisch und war erstaunt, dass sie russisch sprechen. Nach seinen Kenntnissen wollen die Eltern der Kinder aus der Ukraine nicht, dass sie die russische Sprache erlernen und umgekehrt, dass die Kinder der Russen die ukrainische Sprache erlernen und sprechen. Nachdem Godehard und Josef sie begrüßt haben, habe ich, Vahric,  die Hälfte der Kinder mitgenommen, und wir gingen  zum Wildbienenstand. Mit Hilfe der Dolmetscherin erklärte ich den Kindern, wie die Bienen ihre Eier in von uns fertiggestellte Wildbienen-wohnungen legen. Danach gingen wir  vor die Fluglöcher, und ich zeigte den Kindern, wie die Bienen fliegen, und wenn sie nicht belästigt werden, auch nicht stechen. Inzwischen haben Godehard und Josef den anderen Kindern im Lehrbienenstand die Bienenwohnungen und darin lebende Bienen gezeigt. Natürlich haben die Kinder vorher die Stichschutz-Schleier über die  Köpfe gezogen. Danach sind wir alle zum Schaukasten gegangen und mit Hilfe von Josef und der Dolmetscherin, wurde den Kindern erklärt, was dieser Schaukasten bedeutet. Alle zusammen haben die weiß gekennzeichnete Königin im Schaukasten gesucht, und nachdem wir sie gefunden haben, den Kindern erklärt, was für eine Aufgabe die Königin in einem Bienenvolk erfüllen muss. Danach sind alle zu dem Tisch gegangen, auf dem das Honigglas stand,  und  alle Kinder und die Betreuerinnen haben den Honig aus Oelde probiert. Natürlich hat Herr Schwarte, der mitgekommen war, auch den Honig, den die Bienen von den Blüten der Umgebung des Lehrbienenstandes gesammelt und hergestellt haben, gerne probiert. Nach einer Stunde haben sich die Kinder bei uns bedankt, haben ein russisches Lied für uns gesungen, und danach sind sie in Richtung Ausgang zum Bus gegangen.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®