Melkonyan



Oesterreich im Oktober 2011

Untitled document

Reise nach Österreich 2011

Zur Großansicht bitte auf die Bilder klicken.

Meine Schwägerin Christa und ihr Mann Prof. Dr. Walter O. Riemann leben seit einigen Jahren in Baden bei Wien. Meine Frau, unsere Tochter Anusch und ihr damaliger Partner und jetziger Ehemann Andreas und ich haben sie dort im vorigen Jahr besucht. Wir, meine Frau und ich,  flogen am Samstag 08.10.2011 von Münster aus nach Wien. Andreas, unser Schwiegersohn, hat uns zum Flughafen gefahren. Das Fugzeug Niki Lauder flog pünktlich um 14:55 Uhr ab. Nach 12 Minuten Flug informierte der Kapitän die Fluggäste, dass wir wegen eines Defektes am Triebwerk zurück fliegen müssen. Als wir in Münster landeten, fuhren mehrere Feuerwehrfahrzeuge sowie ein Notarztwagen zu uns, es war wie in einem Film. Es war aber nicht Schlimmes passiert. Wir wurden mit dem Bus zum Wartesaal gebracht. Nach einer Stunde Wartezeit wurde uns mitgeteilt, dass der Defekt am Flugzeug nicht behoben werden kann, und sie werden die Passagiere, die weiterfliegen wollen, nach Düsseldorf fahren und von dort aus nach Wien geflogen. Um 17:00 Uhr trafen wir am Flughafen Düsseldorf ein und flogen von dort um 19:50 Uhr wieder mit einem Flugzeug von Niki Lauder nach Wien und landeten dort nach sieben Stunden Verspätung um 21:20 Uhr.

Walter und Christa und Bibi, der Hund, haben uns vom Flughafen Wien abgeholt und fuhren uns zu Ihrem Haus in Baden bei Wien. An den nächsten 2 Tagen haben wir uns im Haus aufgehalten und sind in Baden spazieren gegangen und haben einige Sehenswürdigkeiten besichtigt.

Am Dienstag fuhren wir zum Mittagessen nach Sooß, 2,5 km von Baden entfernt, zum Heurigen Grabener Fuchs, der ausgesteckt hatte. Wir haben die Standesamtliche Trauung unserer Tochter Talin, die in Österreich stattgefunden hat, gefeiert.

Am Mittwoch sind wir wieder in Baden geblieben und haben dort einige Einkäufe gemacht.

Am Donnerstag sind wir nach Wien gefahren und haben zuerst die Mechitaristen Kirche besucht. Die Bibliothek konnten wir leider wieder nicht besichtigen, man muss sich vorher anmelden, damit ein Pater durch die Bibliothek führt. Das Besichtigen der Bibliothek alleine ist nicht erlaubt. Trotzdem haben wir einige Bilder vom Mechitaristen Kloster von außen und in der Kirche gemacht.
Danach haben wir einige sehenswürdige Orte besichtigt und sind in die Hofburg gegangen, wo alle Touristen schon ihre Bilder machten.
Anschließend sind wir in der schmalen Gasse zum berühmten Trzesniewski gegangen, haben Kleinigkeiten mit Wein gegessen und uns von dem strapazierten Spazieren ausgeruht. Dann sind wir mit dem Pkw zur Leopoldburg gefahren und zu Fuß zur Burg hinaufgegangen. Von dort aus haben wir die Donau mit der Insel und den alten Fluss besichtigt und haben einige Bilder gemacht.
Da wir in Wien keinen Heurigen, der ausgesteckt hatte, gefunden haben, sind wir wieder nach Sooß gefahren und wieder zum Grabener Fuchs zum Essen gegangen.
Am Freitag kamen zum Abendessen Walters Bruder Bruno mit seiner Frau und sein Bruder Günther. Es war ein sehr schöner Abend.
Am Samstag ging es wieder nach Sooß zum Heurigen dieses Mal in das Weingut Sovik.
Dieses Restaurant wird von der Familie geführt. Vater, Mutter und die zwei Töchter Uschi und Barbara sind im Restaurant voll beschäftigt. Wir haben dort auch einige Bilder von der Familie gemacht.
Am Sonntag haben uns Christa, Walter und der Hund Bibi wieder zum Flughafen gefahren, und wir  sind um 14:15 Uhr nach Münster zurück geflogen. Einen schönen und kurzen Urlaub haben wir beide in Baden bei Wien genossen. Anusch hat uns am Flughafen abgeholt, und uns nach Münster zu ihrem Haus gefahren. Nach kurzem Aufenthalt in Münster sind wir nach Oelde gefahren.

Seite zurück: Istanbul im April 2012
nächste Seite: Istanbul-Büyükada 2010


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®