Melkonyan



KIV Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung des KIV Warendorf-Beckum                                   Zur Großansicht bitte auf Bild anklcken

 Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 26.Februar 2012 in der Gastwirtschaft Pelmke in Ahlen-Vorhelm statt.
Nachdem die Vorsitzende, Frau Alsmann, die Versammlung eröffnet hat, hat der stellvertretende Landrat, Herr Buschkamp, einige Worte über die Versammlung und über die Biene gesagt. Danach sprach Herr Dr. Hemmis, der im Veterinäramt für den Seuchenschutz tätig ist, einige Worte über die Faulbrut und über die Wichtigkeit der Kartierung. Danach erklärte Frau Alsmann, dass in diesem Jahr auch 27 Futterkranzproben gezogen werden. Nachdem Vahriç Melkonyan das Protokoll von 2011 verlas, hat die Kassiererin Bettina Heimann den Kassenbericht von 2011 verlesen. Frau Alsman berichtete ausführlich von den Erfolgen des Albert Krampe, Imker aus Oelde, der den ersten und den vierten Platz auf Landesebene zwei Jahre hintereinander errungen hat. Danach wurde über die Wahl einer/einen ersten Vorsitzenden diskutiert. Da die erste Vorsitzende, Rosemarie Alsmann, nach 14jähriger Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung steht, musste ein neuer oder eine neue Vorsitzende gewählt werden. Die Nachfolge gestaltete sich schwierig. Laut der Satzung übernimmt der zweite Vorsitzende kommissarisch die Tätigkeit des ersten Vorsitzenden. Zum neuen kommissarischen Vorsitzenden für ein Jahr wurde einstimmig der bisherige zweite Vorsitzende Klaus Rickfelder gewählt. In dieser Zeit soll intensiv nach einem Nachfolger gesucht werden. Der Vorschlag von Klaus Fröchte, den Interessierten für dieses Amt die Teilnahme an den Schulungen und  Fortbildungen auf Kosten des Kreisimkervereins zu ermöglichen, stieß auf große Zustimmung. Die unten aufgeführten bisherigen Mitglieder bleiben weiterhin im Vorstand.

      Honig- und Bienensachverständige                    : Rosemarie Alsmann
      Trachtobmann                                                  : Josef Burda
      Beisitzer                                                           : Lothar Koller
      Schatzmeister                                                   : Bettina Heimann
      Schriftführer                                                      : Vahriç Melkonyan 

 

Rosemarie Alsmann machte den Anwesenden den Vorschlag, eine Besichtigung einer Imkerei zu veranstalten. Es wurde über die Imkerei und über die Fahrmöglichkeiten diskutiert. Nach langer Diskussion wurde mit Einverständnis des Heinrich Schnittker beschlossen, seine Imkerei im Sommer zu besichtigen. Der Termin wird noch von Heinrich Schnittker festgelegt.

Frau Alsmann sprach über den Antrag für die Bezuschussung einer Zuchtkönigin. Dieser Antrag wurde im vorigen Jahr vom IV Oelde gestellt, aber es wurde bisher keine Rechnung vorgelegt, um die Bezuschussung zu erhalten.

Der IV Drensteinfurt hat einen Antrag für die Schulung von zwei BSV gestellt. Frau Alsmann hat die Bezuschussung mit ja beantwortet, aber  es müssen von den angehenden BSV schriftliche Anträge gestellt werden.

Es wurde von Godehard Tegelkamp bekannt gegeben, dass der IV Oelde in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert und es wird im Rahmen dieser Feierlichkeiten unter anderem auch eine regionale und überregionale Honigbewertung durchgeführt.

Danach referierte Herr Klaus Fölling über den Pflanzenschutz, führte mittels Leinwand mehrere Bilder vor und erklärte den Anwesenden die vielen Gesichter der Landwirtschaft, sprach über die Bioenergie, die man als Verbrennungsmittel benutzen kann, und über den Wachstum der Landwirtschaft in den letzten Jahren in Deutschland.  Er sprach auch über die Rückstände im Honig, die für den Verbraucher kein Problem sind. Die Rückstände im Honig seien so gering, dass, um die schädliche Wirksamkeit der Pflanzschutzmittel für einen Menschen zu erreichen, dieser 20 kg Honig auf einmal essen müsste.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®