Melkonyan



Jahreshauptversammlung 2010

Untitled document

Jahreshauptversammlung des IV-Oelde 2010

 Die diesjährige Jahreshauptversammlung hat Sonntag 14. Februar 2010 im Heimathaus Oelde stattgefunden. Ich habe festgestellt, dass die Mitgliederzahl auf 32 gesunken ist. Im Jahre 2000 waren die Mitgliederzahlen 36 und es wurde diese Zahl im Jahre 2004 auf 41 erhöht. Ab 2005 sank die Mitgliederzahl zuerst auf 39 und dann jedes Jahr ein Mitglied weniger. Im Jahre 2008 und 2009 waren 35 Mitglieder im Verein. Drei Imker sind in diesem Jahr ausgeschieden. Im Jahre 2008 hat der Vorstand gegen die Satzung §5 gehandelt und hat ein Mitglied, das keine Bienen mehr hatte und als förderndes Mitglied im Verein bleiben wollte, abgelehnt, Mitglied zu bleiben, und der Imker, welcher seit 1970 im Verein Mitglied war, musste Ende 2008 gezwungener Maßen den Verein verlassen.Im Jahre 2009 wollte ein anderes Mitglied, welches seit 1979 Mitglied im Verein war und auch keine Bienen mehr besaß,  nicht mehr im Landesverband bleiben, aber im Verein  als förderndes Mitglied. Ihm wurde vom Vorstand eine Absage mitgeteilt. Damit ist noch ein Mitglied aus dem Verein ausgeschieden. Ich verstehe den Vorstand nicht, alle Vereine, ob Kaninchenverein, ob Sportverein ob irgendein anderer Verein, alle Vereine wollen ihre Mitgliederzahlen erhöhen und werben auch für fördernde Mitglieder, aber der Imkerverein Oelde will anscheinend ohne fördernde Mitglieder den Verein führen. Die Vorstandsmitglieder haben anscheinend vergessen, dass diese Mitglieder während der Landesgartenschau im Jahre 2001 mit ihren Ehefrauen am Lehrbienenstand mitgeholfen haben. Durch die Hilfe aller Mitglieder mit ihren Ehefrauen hat der Verein soviel Geld gespart, dass der Verein keine Geldsorgen mehr hat. Und jetzt braucht der Verein diese Kollegen nicht mehr. Warum sollen  sie  von dem durch ihre Hilfe verdienten Geld  profitieren?

Diese und einige andere Fragen wurde während der Sitzung diskutiert. Es wurde gefragt, ob der Verein eine Inventarliste führt. Kein Vorstandsmitglied wusste darüber Bescheid. In jedem Verein muss eine Inventarliste geführt werden. Aus dieser Liste  muss ersichtlich sein, wo die Geräte, die mit Vereinsgeldern gekauft wurden, aufbewahrt werden und nicht mit der Zeit bei irgendeiner Person verschwinden, und keiner weiß, wo die Geräte geblieben sind.

Anscheinend wird jetzt ein Vereinsinventar aufgestellt und dieses im Lehrbienenstand auf dem Schwarzen Brett ausgehängt.

Es wurde gefragt, ob im vorigen Jahr die  Jubilare geehrt wurden, und ob es in diesem Jahr Jubilare gäbe, die geehrt werden müssen. Darüber wusste kein Vorstandsmitglied Bescheid.

Nach langer Diskussion wurde abgestimmt, ob die fördernden Mitglieder nach § 5 der Satzung im Verein bleiben bzw. wieder aufgenommen werden. Mit einer Enthaltung wurde der Vorschlag angenommen. Es müssen noch die Mitglieder, die ausgeschieden sind gefragt werden, ob sie als förderndes Mitglied wieder im Verein aufgenommen werden wollen.

Diese Maßnahme sollte für jetzt und in Zukunft nach §5 der Satzung Gültigkeit haben.















 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®