Melkonyan



Honigschleudern am 20.07.2013

Honigschleudern am 20.07.2013

Das Wetter war nach der zweiten Schleuderung sehr gut, und die Linden blühten. Die Bienen flogen sehr fleißig und füllten die Waben mit Honig. In kurzer Zeit waren schon die Normalmaß Honigzargen voll mit Honig. Ich war gezwungen, noch eine Honigzarge aufzusetzen. Da die Völker eins und drei die Königinnen umgeweiselt hatten und nun Jungköniginnen da waren, habe ich nur auf das Volk zwei  eine Dickwabenzarge aufgesetzt.

Es war aber zu spät, die Dickwaben wurden nicht voll verdeckelt, wie die Normalmaßwaben, sie waren zu dreiviertel verdeckelt. Ich habe den Honig, als das Wetter am Samstagmorgen nicht so heiß  und der Himmel immel Himit Wolken bedeckt war, geschleudert. Zuerst habe ich den Wassergehalt mit dem Refraktometer gemessen. Der Wassergehalt des Honigs von allen Waben betrug 16,90%. Es waren 36 Waben Normalmaß und acht Dickwaben. Ich habe 50 kg Honig für meinen Eigenbedarf geerntet. Ich bin mit meinen drei Bienenvölkern sehr zufrieden. Nach dem ich geschleudert habe, habe ich den Verdeckelungswachs auf drei Teller verteilt und die Teller einzeln auf die drei Völker gestellt. Die Bienen werden den Honig aus dem Wachs heraus lecken.


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®