Melkonyan



Sprache der Biene

Untitled document

Der Rundtanz der Sammelbienen bedeutet bei unseren europäischen Bienenrassen, dass die gefundene Trachtquelle in der Nähe, rund um den Bienenstock (bis zu 100 m Umkreis bei ebener Lage), zu finden ist. Die dabei mittanzenden Bienen nehmen mit ihren Fühlern den spezifischen Duft der gefundenen Blütenart auf, der im Haarkleid der Tänzerin haftet. Je nach Ergiebigkeit der Trachtquelle wird schneller oder langsamer getanzt. Der Schwänzeltanz der Der Schwänzeltanz der Sammelbienen zeigt eine Trachtquelle an, die über 100 m entfernt ist. Die Tanzrichtung gibt den Winkel zwischen den Geraden "Bienenstand-Sonne" und "Bienen-stand-Trachtpflanze" an. Mit der fortschreitenden Änderung des Sonnenstandes ändert sich dieser Winkel und damit auch die Tanzrichtung. Die Anzahl der Tanzwendungen (rechts - links, links - rechts) in einer bestimmten Zeiteinheit gibt die Entfernung der Trachtpflanze an, da bei weit entfernter Trachtquelle die Schwänzelstrecke in jeder Tanzfigur länger ist.
Die Schwänzelphase ist mit einem gleichlang andauernden Schnarrlaut verbunden. Die der Tänzerin folgenden Arbeiterinnen nehmen also.

 

¢ den Duft der Blütenart

¢ den Winkel zur Sonne und
¢ die Entfernung der Trachtpflanze

mit ihren Sinnesorganen auf, bevor sie zum Sammeln ausfliegen.



Schwänzeltanz: Schema für die Orientierung der Bienen im Gelände.
Das Bild zeigt die Tanzrichtungen bei gleichem Sonnenstand und unterschiedlicher Lage
der Futterplätze. Wir als Beobachter stehen hinter dem Bienenstock mit Blickrichtung
gegen die Sonne. Der äußere Kreis stellt acht verschieden gelegene Trachtquellen dar, die über 100 m vom Stock entfernt sind.
In der Mitte der Bienenstock mit Flugfront gegen die Sonne. Der innere Kreis zeig acht Brutwaben, auf denen die Tanz/Bilder, die dem jeweiligen Standort der Trachtquellen entsprechen, aufgezeichnet sind. Die senkrechte Linie auf den Waben bedeutet für die Bienen immer Richtung Bienenstock- Sonne. Die dick ausgezogene, waagerechte Linie ist die Tragleiste der Wabe.

Seite zurück: Entwicklung der Biene
nächste Seite: Verschiedenes


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®