Melkonyan



165 Die Wespen

Untitled document

Heimische Wespen in Oelde

Die Wespen sind auf dem Kuchen und sind am Naschen. Es war ein schöner sonniger Morgen. Wir sitzen auf der Terrasse und frühstücken. Sofort sind auch die Wespen zur Stelle.
Sie haben auch Interesse an süßen Säften und eiweißreichen Schinken. Ein Interessenkonflikt zwischen Mensch und Wespe, der mit einem Stich enden kann. Das müsste nicht sein, wenn man sich richtig verhalten würde, so wie wir uns an diesem Morgen verhalten haben. Wir haben den Wespen erlaubt, mit uns zu frühstücken.
Die Wespen, die auf Nahrungssuche sind, reagieren nicht aggressiv, im Gegenteil, sie sind sehr scheu, ja ängstlich und weichen bei Abwehr zurück. Erst wenn das Insekt um sein Leben fürchten muss, wehrt es sich mit seinem Stachel. Panik ist daher der erste Schritt in Richtung Stich.

 

 

Wespen lernen, wo es Futter gibt. Der Frühstücktisch, auf dem Wurst, Käse und Marmelade einladend offen angeboten werden, wird zu einer festen Station auf ihren Suchflügen. Marmeladengläser sollte man also direkt nach Gebrauch schließen, und die Wurst gehört wie der Käse unter eine Glocke. An diesem Morgen haben wir zwar die Wurst und den Käse unter eine Glocke gestellt und das Marmeladenglas geschlossen, aber haben wir den Wespen erlaubt, an der Marmelade zu naschen. Einige Wespen haben diese Aufforderung sofort ausgenutzt, während die anderen Wespen sich mit Kuchen oder Schinken beschäftigten.

 

Eine einzige Wespe war heute Morgen auf dem Schinken. Anscheinend brauchen sie heute kein Eiweiß.

Während die anderen Wespen sich mit süßen Sachen beschäftigten, landete nur eine Wespe auf dem Schinken.

Zur Vermeidung von Wespenstichen ist Folgendes zu raten:

  • Das Verhalten der Wespen ruhig beobachten und keine hastigen Bewegungen machen.
  • Nicht nach Wespen schlagen. Sie sehen mehr als 200 Bilder/Sekunde und reagieren daher wesentlich schneller als der Mensch.
  • Nicht aus einem Glas trinken, ohne vorher hineingeschaut zu haben. Trinkgläser mit süßen oder alkoholischen Getränken abdecken. Aus Dosen sollte man - wenn überhaupt- nur mit dem Strohhalm trinken.
  • Kleine Kinder sollten im Freien nicht unkontrolliert süße Säfte trinken. Die süßen Düfte aus den Mündern der Kinder ziehen Wespen an und provozieren Stiche in den Mundbereich.
  • Auch die wie bunte Blüten markierten Marmeladen – oder Schokoladenmünder von Kleinkindern wirken auf Wespen wie Wirtshausschilder.

Seite zurück: 166 Zuchtstoffabgabe 2005
nächste Seite: 164 St. Marienkindergarten


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®