Melkonyan



in Büyükada

Untitled document

                                                              JUGENDZEIT 

 

Ob Sommer oder Winter , wir sind jeden Sonntag um die Insel spazieren gegangen. Eine Flasche Cognac und eine Tafel Schokolade waren unser Proviant. Der Rundgang durch die Pinienbäume war 7 km lang. Bild vom 30.02.1955

Eines Sonntags waren wir, Yervant und ich, mit dem Flobert-Gewehr unterwegs. Wir wollten einige Vögel abschießen und sie anschließend braten, deshalb waren wir in ein Gebüsch gegangen. Auf einmal befand sich vor mir eine Schlange auf dem Felsen und richtete sich langsam hoch. Die Entfernung zwischen mir und der Schlange betrug etwa fünf Meter. Ich zielte auf den Kopf der Schlange und drückte ab. Sie war etwas über einen Meter lang. Ich habe den Kopf getroffen, und sie war sofort tot.

Wir haben die Schlange um den Ast eines Pinienbaumes, so etwa in einer Höhe von 1,5 Meter, gewickelt und sind weggegangen. 

Am nächsten Tag erzählte mein Cousin Hagop Çalikyan, dass er beim Spaziergang mit seiner Freundin die Schlange gesehen  hat, und sie sich furchtbar erschreckt haben.





 





Sommer 1952 mit Yervant und Giovani auf Büyükada, Yervant macht das Foto  

 














Im Winter 1953 auf Büyükada. Der Schnee bleibt nicht lange liegen, aber so lange, dass wir Spaß haben. Wir machen unseren wöchentlichen Rundgang auf Büyükada, natürlich mit der Cognac-Flasche und einer Tafel Schokolade.

 

Seite zurück: auf Büyükada
nächste Seite: Erinnerungen


 

© Copyright 2004-2018 - CMS Made Simple
This site is powered by
CMS Made Simple version 1.11.11
Template Womba2

Design: by DNA4U, das andere Ge(n)schenk®